Kieferorthopädisches Wissen

Was ist ein Zahnüberbiss?

Was ist ein Zahnüberbiss

Ein Überbiss ist in der Regel durch ein gewisses Maß an Überlappung der Ober- und Unterkieferzähne gekennzeichnet. Im Idealfall überlappen sich die Kiefer etwas, was etwa ein bis zwei Millimeter groß ist und nicht als Defekt angesehen wird. Bei einem tiefen Überbiss ist die Überlappung der Oberkieferzähne vom Unterkiefer sehr hoch, was eines der häufigsten Probleme bei vielen Menschen in der Gesellschaft ist. Der Überbiss verändert leicht das Gesicht einer Person und lässt sie älter aussehen.

Erkennung von Überbissen

Das Erkennen eines Überbisses ist sehr einfach und erfordert ein Lächeln und einen Spiegel. Legen Sie die Kiefer bei geschlossenem Mund sanft aufeinander. Tatsächlich wollen Sie die Position des Kiefers und der übereinander liegenden Zähne überprüfen. Öffnen Sie dann die Lippen, wie wenn Sie tief lächeln. Jetzt können Sie die Position und den Zustand Ihres Kiefers und der Zähne im Spiegel vollständig beurteilen.

Illustrator erkennt Überbiss von einem gesunden Kiefer

Wenn Ihre Oberkieferzähne die Unterkieferzähne mehr als üblich überdecken, sollten Sie einen Kieferorthopäden zur Überbissbehandlung aufsuchen. Tatsächlich sind Menschen mit Überbiss in Aussehen und Position des Kiefers nicht normal. Das ist natürlich auf den ersten Blick zu erkennen.

Kieferorthopädie und Überbissbehandlung unter Aufsicht eines Kieferorthopäden

Patienten können anfangs viele Bedenken gegenüber der Kieferorthopädie und der Überbiss-Behandlung haben. Der erste Schritt, um den Patienten auf den richtigen Weg der Behandlung zu bringen, ist der Besuch bei einem erfahrenen Kieferorthopäden. Er plant eine exzellente Behandlung, indem er alle Bedingungen, die Art und den Schweregrad des Überbisses untersucht und bewertet.

Die beste Kieferorthopädie und Überbissbehandlung für einen Patienten setzt voraus, dass der Kieferorthopäde alle Aspekte berücksichtigt. Anomalien sind nicht bei allen Menschen gleich und werden den Zustand der Kiefer und Zähne nicht bei allen Patienten gleichermaßen beeinflussen. So können einige Behandlungen tiefgreifender und lanwieriger sein, während andere geringfügig sein können.

Wie wird der Überbiss behandelt?

Die beste Methode zur Behandlung eines Überbisses oder einer Klasse-II-Okklusion ist die Kieferorthopädie. Eine kieferorthopädische Behandlung kann bei Patienten in jedem Alter durchgeführt werden, aber je früher sie durchgeführt wird, desto mehr kann sie sich positiv auf den Behandlungsprozess auswirken.

Die Behandlung von Klasse-II-Malkklusion im Kindesalter ist mit Kieferorthopädie sehr einfach. Der Patient hat die Chance, eine Kieferoperation aufgrund des unvollständigen Kieferwachstums zu vermeiden. Wenn Patienten mit dieser Kieferanomalie im Erwachsenenalter einen Kieferorthopäden aufsuchen, ist es aufgrund der Pubertät leider nicht mehr möglich, einfach wie Kinder behandelt zu werden.

Erwachsene mit Tiefbiss sollten sich zusätzlich zur kieferorthopädischen Behandlung einer Kieferchirurgie unterziehen, um die Anomalie vollständig zu beheben. Ein chirurgischer Eingriff ist in der Regel erforderlich, wenn das Problem oder die Deformität des Kiefers mit dem Knochen zusammenhängt und sehr schwerwiegend ist.

Bei einem leichten Überbiss können kieferorthopädische Bänder verwendet werden, um die Kieferposition zu korrigieren. Diese Bänder wirken so, dass sich der Unterkiefer nach vorne bewegt.

Die Verwendung einer Feder ist eine weitere Möglichkeit, den Überbiss zu behandeln. Beachten Sie, dass Federn im Vergleich zu kieferorthopädischen Zahnspangen mehr Druck auf die Zähne und den Kiefer ausüben. Daher wird diese Behandlung verwendet, wenn eine Person unter einem starken Überbiss leidet.

Einige andere Möglichkeiten der Überbiss-Behandlung sind:

  • Verwendung von Zahnspangen bei der Behandlung von Überbiss, einschließlich Metall-, Keramik- und oder Lingualspangen. Kieferorthopädische Zahnspangen sind die häufigste Methode, um Zähne zu bewegen und Anomalien zu korrigieren. Diese Behandlungsoption ist sowohl für Kinder als auch für Erwachsene anwendbar.
  • Retainer, kieferorthopädische Bänder, Kieferexpander: Wird meist bei Kindern eingesetzt, deren Kieferwachstum unvollständig und leichter zu behandeln ist, so dass die Fehlstellung im Laufe der Zeit vollständig behandelt werden kann und der Kiefer in seine richtige Position wächst.
  • Invisalign-Kieferorthopädie: Die Verwendung von transparenten unsichtbaren kieferorthopädischen Retainern ist eine der beliebtesten kieferorthopädischen und Überbiss-Behandlungsoptionen für Erwachsene, die nicht daran interessiert sind, dass kieferorthopädische Zahnspangen sichtbar sind.
  • Extraktion von Zähnen: In einigen Fällen kann der Kieferorthopäde einen oder mehrere Zähne extrahieren, um ausreichend Raum für andere Zähne im Oberkiefer zu schaffen und die Vorderzähne wieder in ihre normale Position zu bringen, um sie mit dem Unterkiefer auszurichten.

Vor und nach der kieferorthopädischen Behandlung für kleine Mädchen

Das beste Alter zur Behandlung des Überbisses

Das beste Alter für die Behandlung eines Überbisses ist, wenn die Person noch nicht die Pubertät erreicht hat, weil in diesem Fall der Kiefer weiter wächst und die Anomalie sehr leicht zu korrigieren ist. Da Mädchen früher und Jungen etwas später in die Pubertät kommen, erfolgt die Behandlung bei Mädchen vor dem zehnten Lebensjahr und bei Jungen vor dem zwölften Lebensjahr.

Vergessen Sie nicht, dass der Kieferorthopäde das Kind untersuchen muss, um den genauen und angemessenen Zeitpunkt für die Behandlung je nach Art und Schwere der Anomalie zu bestimmen. Es ist nicht immer möglich, ein bestimmtes Alter für die Behandlung festzulegen und verschiedene Faktoren können es verändern. Das Alter ist nicht immer das Kriterium für die Wahl des richtigen Zeitpunkts für die Behandlung des Überbisses, und der Kieferorthopäde wird andere spezielle Faktoren berücksichtigen, um die kieferorthopädische Behandlung zu beginnen.

Kieferorthopädie und Überbissbehandlung bei Kindern und Erwachsenen

Beachten Sie, dass ein zweijähriger kieferorthopädischer Behandlungsplan Sie nicht überraschen sollte. Die Behandlung ist bei Kindern und im Vorentwicklungsalter sehr einfach und kann bei einer leichten Störung weniger Zeit in Anspruch nehmen. Aber die Bedingungen für eine kieferorthopädische Behandlung bei Erwachsenen werden ganz anders sein. Das Kieferwachstum ist abgeschlossen und es ist schwierig, seine ursprüngliche Form und Gestalt zu verändern. Daher kann es sein, dass die Kieferorthopädie allein nicht in der Lage ist, diese Anomalie zu beheben, und dass andere Behandlungen erforderlich sind.

Viele Eltern haben kein richtiges Verständnis von Kieferorthopädie und Überbiss-Behandlung. Sie wissen nicht, wie wichtig eine rechtzeitige Behandlung (im Kindesalter) ist. Der Kieferorthopäde hilft den Kiefern, sich während des Wachstums auf sehr einfache und schmerzfreie Weise vollständig zu bilden. Tatsächlich lenkt er das Wachstum der Kiefer und Zähne zum richtigen Zeitpunkt in die richtige Richtung und spielt eine enorme Rolle bei der Vorbeugung vieler schwerer Erkrankungen.

Welche Störungen verursacht der Überbiss?

Der Überbiss beeinflusst eindeutig die Schönheit und Attraktivität des Gesichts einer Person. Wenn der Überbiss schwerwiegend ist, wird das Gesicht in eine unangenehme Form verändert und wird sogar die Person von der Teilnahme an Familie und Freunde Versammlungen peinlich.

Schmerzen im Kieferbereich, Schwierigkeiten beim Sprechen und Essen sowie Zahngesundheitsprobleme gehören zu den Störungen, die durch Überbiss verursacht werden. Eine Überbiss-Behandlung kann alle Probleme und Nebenwirkungen, die daraus resultieren, heilen. Neben einem schönen und attraktiven Lächeln für das ganze Leben, ist es eine Garantie für die Gesundheit des Mundes und der Zähne.

author-avatar
About Dr Jamilian Kieferorthopade

Dr. Jamilian, ein Kieferorthopäde, ist auf kieferorthopädische Chirurgie sowie Kiefer- und Gesichtsanomalien spezialisiert und Vollzeitprofessor in der Abteilung für Kieferorthopädie der School of Dentistry der Islamic Azad University. Er hat ärztlische Atteste im Iran und in Europa erhalten und ist Mitglied der iranischen, amerikanischen und europäischen kieferorthopädischen Vereinigungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.