Kieferanomalien

Oberkiefervorsprung

oberkiefervorsprung

In einigen Fällen kann der Oberkiefer hervorstehen, was als Oberkiefervorsprung bezeichnet wird. Für die kieferorthopädische Behandlung sollten extraorale Geräte verwendet werden, die als Kopfbedeckung bezeichnet werden. Sie ziehen den Oberkiefer zurück und können das Überwachsen des Oberkiefers mithilfe von Gummibändern verhindern, die am Kopf oder am Nacken angebracht werden. Nach der Ermittlung der Ursachen für Oberkieferanomalien wird die beste Behandlung von einem Kieferorthopäden ermittelt. Patienten, die zusätzlich zur Kieferorthopädie eine Operation benötigen, werden vom behandelnden Kieferorthopäden zu gegebener Zeit an einen Kieferchirurgen überwiesen.

oberkiefervorsprung

Diagnose des großen Oberkiefers

Manchmal, wenn Menschen sehen, dass ihr Oberkiefer größer oder anterior aussieht, stellt sich die Frage, ob der Oberkiefer abnormal oder der Unterkiefer zu klein ist. Wie diagnostiziert ein Kieferorthopäde diese malokklusion?

Natürlich sollte der Oberkiefer etwas vor dem Unterkiefer liegen. Das heißt, wenn man die Kiefer übereinander legt, sollte der Oberkiefer in der vorderen Position 1 bis 2 mm vom Unterkiefer entfernt sein. Wenn diese Größe und dieser Abstand größer sind und diagnostiziert wird, dass der Oberkiefer groß und anterior ist, ist die Bestimmung des Kiefers, der die Hauptursache für diese Anomalie ist, für die korrekte Behandlung der Oberkiefervergrößerung sehr wichtig. Ein Kieferorthopäde kann die Ursache eines großen Oberkiefers diagnostizieren, indem er eine Röntgenaufnahme macht und den Zustand des Ober- und Unterkiefers untersucht.

Nach der Röntgenaufnahme berechnet der Kieferorthopäde die Zahlen und diagnostiziert die Anomalie genau. Beispielsweise wird die Normnummer für den Oberkiefer berücksichtigt, und wenn die im Röntgenbild angegebene Zahl größer als diese Normnummer ist, bedeutet dies, dass der Oberkiefer groß ist.

Durch Vergleichen der Anzahl der Röntgenaufnahmen des Unterkiefers mit der Anzahl der Normnummern des Unterkiefers kann auch die Kleinheit oder Größe des Unterkiefers festgestellt werden. Wenn beispielsweise die Röntgenbildzahl des Unterkiefers des Patienten unter der Norm liegt, hat der Patient einen kleinen Unterkiefer, weshalb der Oberkiefer größer aussieht.

Bei schweren Anomalien des großen Oberkiefers weist der Patient Anomalien in beiden Kiefern auf. Dies bedeutet, dass der Patient neben dem großen Oberkiefer auch einen kleinen Unterkiefer hat.

Die beste Behandlung für großen Oberkiefer

Für die Behandlung der Oberkiefervergrößerung wird empfohlen, dass Sie als Kind, vorzugsweise im Alter von 8 Jahren, einen Kieferorthopäden aufsuchen. Weil der Kieferknochen eines Kindes in diesem Alter weich und geschmeidig ist. Daher können mit der Behandlung dieser Patientengruppe in kürzester Zeit die besten Ergebnisse erzielt werden. Kieferorthopädische herausnehmbare Geräte können verwendet werden, um den Kiefer zu bewegen und zu formen.

Ein Patient in einem frühen Alter hat möglicherweise keinen Zugang zu einem Kieferorthopäden, oder die Behandlung kann aus irgendeinem Grund verzögert werden. Für Erwachsene kann je nach Meinung des Kieferorthopäden eine Behandlung mit großem Kiefer mit einer Kieferchirurgie oder nur einer Kieferorthopädie durchgeführt werden. Die ganze Anstrengung eines Kieferorthopäden besteht darin, nur mit kieferorthopädischer Behandlung und ohne Operation zu behandeln.

Es wird empfohlen, 1 Jahr herausnehmbare Kieferorthopädie und 1 bis 1,5 Jahre festsitzende kieferorthopädische Behandlung zu verwenden, um große Kiefer bei Kindern zu behandeln. Ein Kieferorthopäde hat möglicherweise keinen Zugang zu kleinen kieferorthopädischen Geräten im Mund und kann nach alten Methoden eine der Arten von kieferorthopädischen Kopfbedeckungen zur Behandlung des großen Oberkiefers verwenden.

Arten von Kopfbedeckungen

Kopfbedeckungen haben verschiedene Typen, die je nach Art der Anomalie verwendet werden. Diese Geräte sind in folgende Typen unterteilt:

  1. – Kopfbedeckung mit geringem Zug (Kopfbedeckung des Gebärmutterhalses)
  2. – Kopfbedeckung mit hohem Zug (okzipitale Kopfbedeckung)
  3. – Kopfbedeckung gerade ziehen

Diese Behandlungen sollten auch vor der Pubertät durchgeführt werden, da sonst eine Kiefer- und Gesichtschirurgie erforderlich ist, um den Oberkiefer zurückzuziehen.

Komplikationen des großen Oberkiefers

Diese Malokklusion verursacht verschiedene Komplikationen für den Patienten, die das tägliche Leben des Patienten stören können. Diese Komplikationen sind wie folgt:

  • Mundgeschwüre treten eher auf, wenn Zähne mit der Innenwand des Mundes kollidieren
  • Diese Gruppe von Patienten ist anfällig für Traumata an Mund und Gesicht, da ihre Kiefer zu vorne als normal sind.
  • Patienten mit Oberkiefervergrößerung haben Schwierigkeiten, Wörter auszusprechen, und können Wörter nicht richtig aussprechen.
  • Sie haben normalerweise Probleme beim Essen und das Kauen wird nicht richtig gemacht.
  • Ohne rechtzeitige Behandlung wird die Malokklusion des großen Kiefers akuter und fortgeschrittener.

author-avatar
About Dr Jamilian Kieferorthopade

Dr. Jamilian, ein Kieferorthopäde, ist auf kieferorthopädische Chirurgie sowie Kiefer- und Gesichtsanomalien spezialisiert und Vollzeitprofessor in der Abteilung für Kieferorthopädie der School of Dentistry der Islamic Azad University. Er hat ärztlische Atteste im Iran und in Europa erhalten und ist Mitglied der iranischen, amerikanischen und europäischen kieferorthopädischen Vereinigungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.