Häufig Gestellte Fragen

Fragen und Antworten zur Kieferorthopädie

fragen und antworten zur kieferorthopädie

1. Was ist Kieferorthopädie?

Die Kieferorthopädie ist ein Zweig der Zahnmedizin, der sich auf die Korrektur von Malokklusion und dentofazialer Malokklusion spezialisiert hat. Zu den Hauptaufgaben der Kieferorthopädie gehören Diagnose sowie Vorbeugung und Behandlung von Zahn- und Kieferfehlstellungen.

2. Wann ist der beste Zeitpunkt, um mit der kieferorthopädischen Behandlung zu beginnen?

Das angemessene Alter für die kieferorthopädische Behandlung hängt von der Art des Malokklus ab. Der Patient muss jedoch einmal vor dem 7. Lebensjahr einen Kieferorthopäden aufsuchen, damit er bei Bedarf mit der Behandlung beginnen kann. Die Behandlung in jungen Jahren könnte einfacher durchgeführt werden und das Ergebnis wird erfolgreicher sein.

3. Was ist das Kieferorthopädiegerät und wie funktioniert es?

Die kieferorthopädischen Geräte sind in zwei Gruppen unterteilt:
Herausnehmbares Gerät (Abbildung 1), festsitzende Gerät (Abbildung 2).

abnehmbare kieferorthopädie

Abbildung 1 – Beispiele für das herausnehmbare Gerät

Ein herausnehmbares Gerät ist ein Gerät, das der Patient herausnehmen und wieder in den Mund stecken kann, ohne dass der Kieferorthopäde Hilfe benötigt.
Das festsitzende Gerät ist ein Gerät, das der Patient nicht in den Mund nehmen konnte und das von einem Kieferorthopäden in den Mund des Patienten gelegt werden sollte.
Abhängig von der Art der Malokklusion können herausnehmbare oder festsitzende Geräte verwendet werden.

feste kieferorthopädie

Abbildung 2 – Beispiele für die festsitzende Appliance

4. Ist es spät, mit der kieferorthopädischen Behandlung zu beginnen?

Kieferorthopädische Geräte sind nicht nur für Kinder geeignet, sondern können in jedem Alter verwendet werden, solange Zähne und Zahnfleisch gesund sind.

5. Wie lange dauert die kieferorthopädische Behandlung?

Die Behandlungsdauer hängt von der Art und dem Schweregrad der dentofazialen Malokklusion sowie vom Alter und der Kooperation des Patienten ab. Die Dauer der kieferorthopädischen Behandlung beträgt jedoch ungefähr 2 Jahre und der Patient sollte alle 4 bis 6 Wochen untersucht werden.

6. Ist Kieferorthopädie schmerzhaft?

Während der ersten Woche nach dem Verlegen der Drähte kann der Patient etwas Schmerzen verspüren. Nach einigen Tagen lassen die Schmerzen spontan nach. Falls Geräte Zahnfleisch, Zähne und Wange entzünden, verschreibt der Arzt ein spezielles Zahnwachs, um das oben genannte Problem zu beheben.
Manchmal konnte der Patient einfache Schmerzmittel wie Acetaminophen verwenden, um den Schmerz zu lindern.

7. Welche Arten von Lebensmitteln kann ich während einer kieferorthopädischen Behandlung essen?

Verbieten Sie, Kaugummi zu kauen und klebrige Schokolade, Gaz, Sohan, Stuck-Pot, Brötchenbrot zu essen.
Schneiden Sie das Essen und die Früchte in kleine Stücke und legen Sie sie auf die hinteren Zähne.
Vermeiden Sie es, Lebensmittel und Obst wie Pizza, Sandwich, getrocknetes Brot oder Toast, Äpfel, Gurken, Kohl und Mais an den Vorder- und Unterzähnen zu beißen.
Lesen Sie den Rest der Antwort im Artikel über Diät während der kieferorthopädischen Behandlung

8. Wie ist die Mundhygiene während der kieferorthopädischen Behandlung zu beachten?

  • Putzen Sie Ihre Zähne nach jeder Mahlzeit mindestens 5 Minuten lang.
  • Verwenden Sie keine Zahnbürste mit harten Borsten.
  • Legen Sie die Zahnbürste gegen den Oberkiefer und bewegen Sie sich von der Oberseite des Zahnfleisches nach unten und im Unterkiefer nach oben. Vergessen Sie nicht, die Kauflächen und die Zähne zu putzen.
  • Achten Sie darauf, die Oberflächen aller Zähne, Zahnzwischenräume und kieferorthopädischen Geräte zu putzen.
  • Salzwasser-Gurgeln ist gut zum Waschen des Mundes und zum Massieren des Zahnfleisches.

9. Können Sie während der kieferorthopädischen Behandlung Sport treiben?

Ja, wir verwenden bei allen Sportarten einen Mundschutz.

10. Ist eine Zahnextraktion erforderlich?

Manchmal ist eine Zahnextraktion erforderlich, um mehr Platz auf dem Kiefer zu schaffen und das Vorstehen von Zähnen oder das Verdrängen von Zähnen zu verringern. Wenn der Zahn extrahiert wird, wird die leere Stelle später gefüllt.

11. Welche Probleme sind mit der Kieferorthopädie zu lösen?

 KieferorthopädischeBehandlungen dienen nicht nur zur Ausrichtung der gestörten Zähne, sondern können auch die Beziehung zwischen den beiden Kiefern und Zähnen verbessern. Eine falsche Beziehung zwischen Oberkiefer und Unterkiefer kann sich auch nachteilig auf das Essen, Kauen und Sprechen auswirken.

Lesen Sie den Rest der Antwort auf diese Frage im Artikel Ursachen für kieferorthopädischeProbleme.

12. Wann ist der beste Zeitpunkt, um mit der kieferorthopädischen Behandlung zu beginnen?

Die Behandlungszeit hängt von der Art der Anomalie ab, diekieferorthopädischeBehandlung kann jedoch in jedem Alter durchgeführt werden. Wenn der Patient jünger ist, wird die Behandlung einfacher, kürzer und erfolgreicher. Natürlich ist auch die Art der Fehlbildung bei der Bestimmung der Behandlungszeit von großer Bedeutung.

Lesen Sie den Rest der Antwort im Artikel Das richtige Alter für kieferorthopädische Maßnahmen.

13. Was sind die Vorteile verschiedener Arten von kieferorthopädischen Behandlungen?

Kieferorthopädische Behandlungen werden in zwei allgemeine Gruppen unterteilt. Eine Art derkieferorthopädischen Behandlungist für die Zahnkorrektur und eine andere Art der Behandlung ist für Missbildungen des Oberkiefers, für die jeweils eine spezielle Vorrichtung für jede Art der Behandlung erforderlich ist.

Lesen Sie den Rest der Antwort im Artikel mit dem Titel Was ist Kieferorthopädie.

14. Was raten Sie Patienten, die gleichzeitig Kieferorthopädie und Nasenchirurgie haben?

Der Patient muss zuerst eine kieferorthopädische Behandlung und dann eine Nasenoperation durchführen. Andernfalls ist eine Nasenoperation nicht erfolgreich, da eine Nasenoperation in Bezug auf die Kieferstruktur durchgeführt wird und unter Berücksichtigung der Tatsache, dass die Kieferorthopädie die Form des Kiefers ändert, auch die Form der Nase beeinflusst werden kann.

 15. Welche Probleme könnte man haben, wenn er spät mit der kieferorthopädischen Behandlung beginnt?

Wenn Kieferprobleme nicht rechtzeitig behandelt werden, werden die Probleme schwerwiegend und der Patient muss möglicherweise die Zähne extrahieren oder operieren.

16. Was ist Zahnbelag?

Zahnbelag ist eine klebrige Schicht, die durch die Aktivität von Bakterien auf den Zähnen entsteht und Probleme für die Gesundheit der Zähne verursachen kann. Der Ort der Plaque-Aggregation sind meist die nicht erreichbaren Stellen an den Seitenzähnen und Interdentalräumen.
Zahnkeim
Wenn der Bakterienbelag auf den Zähnen verbleibt, wird er fester und verwandelt sich in Keime. Dieses Phänomen erschwert das Bürsten und die Zahnseide und führt schließlich zu Zahnfleischerkrankungen.

17. Wie kommt es zur Schmelzerosion?

Obwohl der Zahnschmelz eine starke Struktur hat, kann er aufgrund von Abrieb, Erosion und Abfraktion abgenutzt sein. Infolgedessen ändert sich seine Farbe, er wird empfindlicher und führt schließlich zu Zahnschmerzen.

18. Was ist Zahnempfindlichkeit?

Zahnempfindlichkeit tritt auf, wenn zwischen Zahnfleisch und Zähnen oder durch Zahnfleischrezession ein Zwischenraum besteht und wenn die Zahnwurzel unter dem Zahnfleischrand sichtbar ist.

19. Was ist Karies?

Saure Materialien nutzen die harte Zahnschicht, die als Zahnschmelz bezeichnet wird, ab und verursachen Karies.

20. Wie entsteht die Gingivapigmentierung?

Es gibt eine Vielzahl von Faktoren wie farbige Speisen und Getränke sowie Rauchen, die den Zahnschmelz verfärben und die Farbe der Zähne verändern können.

21. Wie entstehen Zahnfleischprobleme?

Auf Zähnen und Zahnfleisch aggregierte mikrobielle Plaques produzieren saure und giftige Stoffe, wodurch das Zahnfleisch rot wird, blutet und sich entzündet.

22. Wie entsteht Mundgeruch?

Mundgeruch ist das Ergebnis der Entwicklung und des Wachstums einiger Bakterien, die auf der Zunge einer Person leben, oder aufgrund schlechter Mund- und Zahnhygiene.

author-avatar
About Dr Jamilian Kieferorthopade

Dr. Jamilian, ein Kieferorthopäde, ist auf kieferorthopädische Chirurgie sowie Kiefer- und Gesichtsanomalien spezialisiert und Vollzeitprofessor in der Abteilung für Kieferorthopädie der School of Dentistry der Islamic Azad University. Er hat ärztlische Atteste im Iran und in Europa erhalten und ist Mitglied der iranischen, amerikanischen und europäischen kieferorthopädischen Vereinigungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.