Angeborene anomalien

Lippen und Gaumenspalte

lippen und gaumenspalte

Lippen- oder Gaumenspalten sind eine häufige angeborene Störung. Spalten treten auf, wenn nicht genügend Gewebe für die Bildung von Lippe und Gaumen vorhanden ist. Der Lippenriss oder die Lippenlücke wird als Lippenspalte bezeichnet, und die Lücke im Gaumen wird als Gaumenspalte bezeichnet. Beide sind angeborene Defekte und können kieferorthopädisch und chirurgisch behandelt werden. Zusätzlich zur Beeinträchtigung des Aussehens der Person können Lippen- und Gaumenspalten zerstörerische psychologische Auswirkungen auf den Patienten haben. Im Allgemeinen wachsen die Lippen in der sechsten Schwangerschaftswoche als vollständiger Teil, und der Gaumen wird am Ende der ersten drei Monate als vollständiger Teil erstellt. Jede Störung der Bildung von Lippen und Gaumen während der Embryonalperiode führt zu Lippen- und Gaumenspalten. Diese Krankheit ist in allen Ländern verbreitet und eine der häufigsten angeborenen kraniofazialen Erkrankungen, so dass eine von 700 Lebendgeburten weltweit an Lippen- und Gaumenspalten leidet.

Verschiedene Arten von Lippen-und Gaumenspalten

Im Allgemeinen gibt es drei Arten von Spalten:

  1. Nur Lippenspalte.
  2. Nur Gaumenspalte.
  3. Lippen- und Gaumenspalte.

Die Lippenspalte kann sehr klein sein und nur als Kerbe in der Oberlippe erscheinen oder sehr tief sein und an der Lippe beginnen und bis zur Nase oder sogar zum harten und weichen Gaumen reichen und auch ein- oder zweiseitig sein.

arten von lippen-und gaumenspalten

Lippen-und Gaumenspalten

Eine Reihe genetischer und umweltbedingter Faktoren kann diese Störung verursachen. Zu den Umweltfaktoren zählen der Konsum bestimmter Drogen oder Krankheiten während der Schwangerschaft, Rauchen und Alkoholkonsum sowie Folatmangel. Das Alter des Vaters und Stress während der Schwangerschaft sind ein weiterer Faktor, der Lippen- und Gaumenspalten verursacht. Unbekannte Faktoren wie die Genmutation sind ebenfalls an diesem Problem beteiligt.

Komplikationen und Probleme von Patienten mit Lippen- und Gaumenspalten:

Ernährungsprobleme: Die Lippenspalte verursacht beim Füttern des Babys kein solches Problem, aber die Gaumenspalte verhindert, dass das Kind gut an der Brust oder der Milchflasche saugt. Die Gaumenspalte verhindert, dass im Mund ein Vakuum entsteht, das das Kind saugen lässt. Kinder mit Gaumenspalten können Milchklumpen im Hals haben oder Milch aus der Nase verschütten. Die Verwendung eines kieferorthopädischen Geräts kann verhindern, dass die Milch durch den Mund in die Nase gelangt. Das kieferorthopädische Gerät sitzt während des Stillens auf dem Dach des Mundes der Patientin und erleichtert es, indem es die Spalte blockiert. Normale Schnullerköpfe können von diesen Kindern nicht verwendet werden, da sie nicht genügend Saugkraft erzeugen können. Daher sollten sie mit speziellen Schnullerköpfen oder anderen Mitteln gefüttert werden. Zu diesem Zweck gibt es eine Vielzahl von Flaschen und Schnullern. Druckflaschen injizieren die Milch leicht in den Mund des Babys und erschöpfen nicht die Energie des Babys.

Sprachbehinderungen: Einige Patienten mit Gaumenspalten leiden auch unter Sprachbehinderungen. Diese Kinder können spät sprechen oder eine nasale Stimme haben. Die Behandlung der Spalte löst häufig Sprachbehinderungen. Diese Patienten benötigen auch eine Sprachtherapie.

Hörprobleme: Jede Störung der oberen Atemwege kann die Funktion der Eustachischen Röhre beeinträchtigen und die Wahrscheinlichkeit einer serösen Mittelohrentzündung erhöhen, wodurch eine Mittelohrentzündung wahrscheinlicher wird. Häufige Mittelohrentzündungen verursachen ebenfalls einen Hörverlust. Kinder mit Gaumenspalten sollten von einem HNO-Arzt im Alter zwischen 3 und 6 Monaten untersucht werden.
Temporomandibuläre Erkrankungen: Die Gaumenspalte beeinflusst die Anzahl der Zähne. Diesen Patienten fehlen einige Zahnknospen und sie können zusätzliche Zähne und Verfärbungen an anderen Zähnen haben. Sie haben auch eine hohe Wahrscheinlichkeit, kleine Zähne oder keine Zahnknospen im Spaltbereich zu haben. Das Fehlen von Oberkieferzahnknospen und Komplikationen aus früheren Operationen hemmen die Oberkieferentwicklung. Da die Zähne solcher Patienten nicht auf dem richtigen Weg wachsen und die Entwicklung des Oberkiefers behindert wird, sollte die Mundpflege und das Vorrücken des Oberkiefers bei Kindern mit Lippen- und Gaumenspalten von einem Kieferorthopäden überwacht werden. Der Kieferorthopäde richtet die Zähne aus und führt den Oberkiefer nach vorne. Durch Spalten verursachte Lücken sollten ordnungsgemäß geschlossen werden, und die Zahnpfanne kann bei Bedarf mit einem Implantat gefüllt werden. Diese Patienten erhalten eine kieferorthopädische Behandlung mit festsitzenden und herausnehmbaren kieferorthopädischen Geräten.

Psychische Probleme: Diese Kinder verlieren das Vertrauen und leiden unter psychischen Problemen aufgrund ihres unangenehmen Aussehens und ihrer Sprachbehinderungen. Eltern leiden auch unter psychischen Problemen und Schuldgefühlen und machen sich Sorgen um die Zukunft ihres Kindes. Eltern sollten ein Kind mit einer Lippen- und Gaumenspalte wie ein normales Kind behandeln. Wenn Eltern Kinder daran hindern, an der Gesellschaft teilzunehmen, lernen sie keine Lebens- und Bewegungsfähigkeiten.

behandlung der gaumenspalte

Behandlung von Lippen- und Gaumenspalten

Die Lippen- und Gaumenspalten können zufriedenstellend behandelt werden. Die Behandlung von Kindern mit Lippen- und Gaumenspalten erfordert ein Team von Spezialisten, dem folgende Mitglieder angehören:

  1. Kieferorthopäde
  2. Allgemeiner Zahnarzt
  3. Kiefer- und Gesichtschirurg
  4. Hals-Nasen-Ohren Arzt
  5. Schönheitschirurg
  6. Sprachtherapeut

Die Behandlung dieser Störung sollte unmittelbar nach der Geburt beginnen. Die Ernährung ist der wichtigste Punkt, der nach der Geburt des Babys berücksichtigt werden muss. Wenn die Eltern diesbezüglich keine Informationen haben, leidet das Baby unter Schwierigkeiten. In diesem Zusammenhang sollte man sich bei Bedarf an einen Kieferorthopäden wenden, um die kieferorthopädischen Geräte zu bauen und die Ernährung des Babys zu verbessern. Die Lippen und der Gaumen dieser Patienten müssen vom Kiefer- und Gesichtschirurgen operiert werden, um die Spalte zu schließen, und ein Kiefer- und Gesichtschirurg schließt normalerweise die Lippen 10 Wochen nach der Geburt und den Gaumen im Alter von einem Jahr. Diese Patienten benötigen eine festsitzende und herausnehmbare Kieferorthopädie. Die herausnehmbare Kieferorthopädie beginnt normalerweise im Alter von 5 und 6 Jahren und dauert bis etwa zum 12. Lebensjahr. Ziel dieser Behandlung ist es, den Oberkieferbogen zu vergrößern, die Frontzähne auszurichten und den Fehlschluss zu korrigieren. Die erste Phase der kieferorthopädischen Behandlung sollte vor der Knochentransplantation erfolgen, um die geeigneten Bedingungen für das Zahnwachstum im Kiefer und in der Spalte zu schaffen. In diesem Stadium sollten die zusätzlichen Zähne um die Spalte mit einem geeigneten Behandlungsplan entfernt werden. Viele Patienten mit Lippen- und Gaumenspalten haben mehrere fehlende Zähne. Die fehlenden Zähne dieser Patienten sollten bei Bedarf durch andere Zähne ersetzt werden, da sonst der fehlende Zahnraum erhalten und implantiert werden kann.

Die Unterkiefer- und Oberkieferzähne sollten auf die herausnehmbare Kieferorthopädie ausgerichtet sein. Da diese Patienten anfällig für Oberkiefermangel sind, sollte der Oberkiefer mit herausnehmbaren Geräten nach vorne gerichtet werden, damit alle Unterkieferzähne und das Skelett nach vorne bewegt werden. Der Patient benötigt eine festsitzende Kieferorthopädie, da die bleibenden Zähne nach dem 12. Lebensjahr ausbrechen. Durch eine festsitzende Kieferorthopädie können die Zähne an beiden Kiefern ausgerichtet und aufeinander abgestimmt werden. Der Kieferorthopäde sollte andere kieferorthopädische Behandlungen und mechanische Kieferorthopädie anwenden, um den Oberkiefer nach vorne zu führen. Diese Behandlungen dauern oft mehrere Jahre. Während der kieferorthopädischen Behandlung kann der Patient eine Sprachtherapie benötigen, und der Patient wird häufig an einen Logopäden überwiesen. Aufgrund einer Spalte im Oberkiefer könnte der Patient auch ein Knochentransplantat in der Spalte benötigen und wird vom Kieferorthopäden zum geeigneten Zeitpunkt an den Kiefer- und Gesichtschirurgen überwiesen, um sich einer Knochentransplantation und Osteoplastik zu unterziehen.

In vielen Fällen kann der Oberkiefer mit kieferorthopädischen Geräten nach vorne gezogen werden, wenn der Patient bei der Behandlung und den Besuchen rechtzeitig gut zusammenarbeitet, und eine Operation zum Vorwärtsziehen des Oberkiefers ist möglicherweise nicht mehr erforderlich. Wenn der Patient jedoch während der Behandlung nicht kooperativ ist oder nicht rechtzeitig zu Besuch ist oder die Störung so schwerwiegend ist, dass eine Operation sowie Kieferorthopädie erforderlich sind, um den Oberkiefer nach vorne zu ziehen, erfolgt die Operation nach dem 18. Lebensjahr. Wenn alle kieferorthopädischen Behandlungen pünktlich stattfinden und der Patient an andere Fachärzte überwiesen wird, z. B. einen Kiefer- und Gesichtschirurgen, einen Logopäden oder einen HNO-Arzt, können solche Krankheiten wirksam behandelt werden.

Viele Kinder, die mit einer Lippen- und Gaumenspalte geboren wurden, sehen bei optimaler medizinischer Behandlung besser aus und sprechen wie seine Altersgenossen. Die wichtige Aufgabe des Kieferorthopäden besteht darin, sie richtig zu führen.

Hinweis:

Diese Patienten benötigen möglicherweise auch eine Nasenkorrektur aufgrund von Nasenknorpel und Oberkiefermangel. Es ist sehr wichtig, die Kiefer in der richtigen Position zu platzieren und die Beziehung zwischen beiden Kiefern mit einer geeigneten Kieferorthopädie vor der Nasenkorrektur zu korrigieren.

Häufig gestellte Fragen zur Lippen-Kiefer-Gaumenspalte

1-Wie stillen wir ein Säugling mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalte?

Säuglinge mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalte haben Probleme aufgrund schlechter Saugkraft. Für Säuglinge mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalte sollten Sie eine spezielle Flasche verwenden. Diese spezielle Flasche können Sie in der Apotheke kaufen. Sie sollten die Flasche geneigt halten und Ihr Säugling im Stehen und Sitzen platzieren, um zu verhindern, dass Milch in die Nase zurückläuft.

2-Wie viele chirurgische Operationen gibt es zur Behandlung von Lippen-Kiefer-Gaumenspalten?

Mindestens eine Operation zur Heilung der Lippen sollte 10 Wochen nach der Geburt durchgeführt werden. Auch zur Heilung des Gaumens ist eine separate Operation erforderlich, die im Alter von einem Jahr durchgeführt wird. Je nach Ausmaß der Lippenspalte sind jedoch mehrere Operationen erforderlich, um die Lippe wieder in eine normale Form zu bringen. Manchmal sind zusätzliche Operationen erforderlich, um die Sprechfähigkeit zu verbessern.

3-Beeinträchtigt die Lippen-Kiefer-Gaumenspalte die Atmung?

Ungefähr 70% der Patienten mit Gaumenspalte haben eine Störung in nasalen und etwa 80% eine Störung in oralen Atemwegen.

4-Was ist die Hauptursache für die die Lippen-Kiefer-Gaumenspalte?

Lippen-Kiefer-Gaumenspalte wird durch eine Kombination von Genen und anderen Faktoren verursacht. Daher ist sie sowohl erblich bedingt als auch durch Faktoren wie das Rauchen und den Alkoholkonsum der Mutter während der Schwangerschaft sowie die Einwirkung von Röntgenstrahlen. Die Einnahme von Medikamenten während der Schwangerschaft kann eine Lippen-Kiefer-Gaumenspalte verursachen.

5-Welche Maßnahmen sollten für Patienten mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalten ergriffen werden? In welchem Alter?

Die Operation zur Heilung von Lippenspalten wird 10 Wochen nach der Geburt und die Operation zur Behebung von Gaumenspalten wird im Alter von einem Jahr durchgeführt. Die bewegliche kieferorthopädische Behandlung sollte im Alter von 6 Jahren und die festsitzende im Alter von 12 Jahren beginnen. Eine Kieferoperation sollte im Alter von 18 Jahren durchgeführt werden, und Implantate sollten ebenfalls im Alter von 18 Jahren eingesetzt werden.

6-Warum haben Kinder mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalte so viele Zahnprobleme?

Kinder mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalten sind anfälliger für Karies. Diese Kinder haben Probleme wie fehlende, zusätzliche, unvollständige oder verschobene Zähne. Außerdem wächst der Oberkiefer dieser Patienten nicht und sie haben eine Unterkieferprotrusion. Infolgedessen ist der Bedarf an zahnärztlicher und kieferorthopädischer Behandlung bei Patienten mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalten hoch.

7-Können Lippen-Kiefer-Gaumenspalten während der Schwangerschaft durch Sonographie nachgewiesen werden?

Die Lippenspalte kann etwa in der 13. Schwangerschaftswoche sonographisch diagnostiziert werden. Während der Fötus weiter wächst, wird es einfacher, Lippenspalten genau zu erkennen. Die Gaumenspalte kann, wenn sie alleine auftritt, auch mit neuen und modernen Sonographiegeräten diagnostiziert werden.

8-Verhindert Folsäure Lippen-Kiefer-Gaumenspalten?

Folsäure kann eine Lippen- und Gaumenspalte verhindern. Eine neue Studie zeigt, dass Frauen, die früh in der Schwangerschaft Nahrungsergänzungsmittel mit Folsäure einnehmen, seltener ein Kind mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalte bekommen.

9-Was könnte getan werden, um Lippen-Kiefer-Gaumenspalten bei Säuglingen zu verhindern?

Um Lippen-Kiefer-Gaumenspalten zu verhindern, sollten Sie während der Schwangerschaft Folsäure einnehmen, nicht rauchen, keinen Alkohol trinken, sich keinen Röntgenstrahlen aussetzen und keine Medikamente einnehmen. Erreichen Sie vor der Schwangerschaft ein gesundes Gewicht und beraten Sie sich mit Ihrem Facharzt über eine gesunde Gewichtszunahme während der Schwangerschaft.

10-Beeinträchtigt Lippen-Kiefer-Gaumenspalte das Wachstum eines Kindes?

Säuglinge mit Gaumenspalte haben im Allgemeinen Schwierigkeiten beim Saugen und Schlucken (Ernährung) und sind anfälliger für Ohrinfektionen, die das Gehör beeinträchtigen können. Lippen- und Gaumenoperationen führen zu Narbenbildung im Oberkiefer, was wiederum das Wachstum des Oberkiefers beeinträchtigt. Infolgedessen benötigt der Patient eine kieferorthopädische Behandlung.

author-avatar
About Dr Jamilian Kieferorthopade

Dr. Jamilian, ein Kieferorthopäde, ist auf kieferorthopädische Chirurgie sowie Kiefer- und Gesichtsanomalien spezialisiert und Vollzeitprofessor in der Abteilung für Kieferorthopädie der School of Dentistry der Islamic Azad University. Er hat ärztlische Atteste im Iran und in Europa erhalten und ist Mitglied der iranischen, amerikanischen und europäischen kieferorthopädischen Vereinigungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.