Allgemeine Zahnärztliche Informationen

Regelmäßige zahnärztliche Untersuchungen

regelmäßige zahnärztliche untersuchungen

Der erste Arztbesuch jedes Kindes ist sehr wichtig. Wenn das Kind unter Angstzuständen und Angstausgleich leidet, wird es schwierig sein und ihre Auswirkungen bleiben bis auf Dauer bestehen. Wenn eine freundschaftliche Beziehung zwischen dem Arzt und dem Kind besteht, bleiben die Auswirkungen auch bis zum Erwachsenenalter bestehen. Eltern sollten bei regelmäßigen zahnärztlichen Untersuchungen die folgenden Punkte berücksichtigen:

regelmäßige zahnärztliche untersuchungen für kinder

  1. Wählen Sie einen Zahnarzt, der genug Geduld und Zeit für Ihr Kind verbringt und dem Sie persönlich vertrauen.
  2. Vermeiden Sie die Angabe technischer und medizinischer Fakten. Das Kind versteht keine Konzepte wie Zahninfektion, Karies, Zahnextraktion oder andere, und die Angabe solcher Punkte dient nur dazu, das Kind zu belasten. Sie müssen dem Kind nur sagen, dass es notwendig ist, den Zahnarzt aufzusuchen, um den Mund schöner zu machen und angenehm zu riechen, und die technischen Aussagen dem Zahnarzt und dem Klinikpersonal überlassen.
  3. Versprechen Sie Ihren Kindern keine Belohnungen oder sonst etwas für den Besuch beim Zahnarzt. Diese Versprechen werden Ihr Kind dazu bringen, solche Besuche als unangenehm anzusehen. Das Kind weiß, dass Sie niemals solche Versprechungen machen, um an angenehme Orte wie Parks zu gehen.
  4. Eltern, die selbst stressig sind, übertragen diesen Stress auf das Kind. Sprechen Sie niemals vor Ihren Kindern über medizinische und zahnmedizinische Probleme.
  5. Bitten Sie Ihre Kinder, beim Arztbesuch aufmerksam zu sein und nach der Rückkehr nach Hause eine Farbe über die Zahnarztpraxis zu malen. Bitten Sie sie dann, die Zahnbürste, Zahnpasta usw. zu zeichnen. Malen hilft dem Kind, sich mit einer Umgebung zu verbinden.
  6. Sie können mit Ihrem Kind spielen und den Mund seines Spielzeugs untersuchen und Ihrem Kind beim Spielen viele positive Dinge beibringen.
  7. Lassen Sie Kinder die Klinik auf eigene Faust betreten, um ihnen mehr Selbstvertrauen zu geben. Das wiederholte Umarmen und Küssen Ihres Kindes hilft nicht weiter.
  8. Sagen Sie dem Zahnarzt niemals, wie er Ihr Kind aufnehmen soll. Jeder Zahnarzt weiß, wie man mit Kindern umgeht, und Sie werden den Zahnarzt nur irritieren und Ihr Kind belasten. Handeln Sie immer so, wie es Ihr Zahnarzt von Ihnen verlangt. Wenn Ihr Zahnarzt Sie um Hilfe bei der Untersuchung bittet, verpflichten Sie ihn. Ansonsten bleiben Sie im Wartezimmer.
  9. Wenn Sie dem Zahnarzt etwas im Zusammenhang mit der Behandlung oder den medizinischen und kieferorthopädischen Problemen Ihres Kindes mitteilen möchten, sprechen Sie privat mit dem Zahnarzt und nicht mit dem anwesenden Kind.
  10. Lassen Sie den Zahnarzt die Behandlungsmethode und die Behandlungsstufen auswählen. In den ersten Sitzungen ist es vorzuziehen, schmerzlose Behandlungen für das Kind durchzuführen.

Eine zahnärztliche Untersuchung für Kinder wird mindestens einmal im Jahr empfohlen. Das Kind sollte im Alter von 1 Jahren, sechs Monate nach dem Ausbruch des ersten Milchzahns, zum Zahnarzt gebracht werden. Im Alter von 2-3 Jahren sollten Sie regelmäßig zum Zahnarzt gehen.

Regelmäßige zahnärztliche Untersuchungen bei Erwachsenen

Wenn Sie befürchten, selbst zum Zahnarzt zu gehen, sollten Sie Folgendes berücksichtigen:

Es ist besser, den Zahnarzt über Ihre Angst und Ihren Stress zu informieren, da er so die für Sie geeignete Behandlung auswählen und Medikamente verschreiben kann, um Ihren Stress abzubauen. Versuchen Sie, eine Zeit für den Zahnarztbesuch zu wählen, wenn Sie weniger belastet sind, und wählen Sie daher häufig Feiertage oder die frühen Morgenstunden.

Versuchen Sie während der Behandlung durch einen Zahnarzt, sich in einer Position zu befinden, in der Sie sich selbst sehen können, während Sie sich auf dem Sitz ausruhen. (Wenn auf der Dentaleinheit eine Kamera und ein Monitor installiert sind).

Wenn Sie das Zahnbohrgeräusch irritiert, bringen Sie einen tragbaren Musikplayer mit Kopfhörern mit und hören Sie während der Behandlung Ihre Lieblingsmusik. Die Anwesenheit eines Familienmitglieds oder eines Freundes kann manchmal entspannend sein und Ihnen Ruhe geben.

Um während der Anästhesie keine Schmerzen zu haben, betäubt der Zahnarzt den Injektionsbereich mit Narkosegel oder Spray in Baumwolle.

Für Erwachsene empfehlen Zahnärzte eine regelmäßige zahnärztliche Untersuchung alle 6 Monate, um das Zahnfleisch und die Zähne zu untersuchen.

Im Allgemeinen sollten alle Personen mit einem hohen Risiko für Karies alle 3 oder 4 Monate zum Zahnarzt gehen, und Patienten mit geringerem Risiko sollten dies alle 6 bis 9 Monate tun.

Zeit der regelmäßigen zahnärztlichen Untersuchungen

Das Kind sollte einen kieferorthopädischen Spezialisten im Alter zwischen 6 und 10 Jahren aufsuchen, um Erkrankungen des maxillofazialen Skeletts zu verhindern, und in 12 bis 13 Jahren zur Behandlung von Zahnerkrankungen. Das Kind sollte nach dem Ausbruch des ersten bleibenden Backenzahns, der im Alter von 6 bis 7 Jahren ausbricht, einen Kinderzahnarzt aufsuchen. Diese regelmäßige Untersuchung wird durchgeführt, um die Rillen am ersten Backenzahn mit Fissurenversiegelung zu verschließen, um eine frühe Karies zu verhindern.

Prävention von Übelkeit bei zahnärztlichen Untersuchungen

Wenn Sie sich während der Zahnbehandlung übel fühlen, helfen Ihnen die folgenden Punkte, die Möglichkeit eines Knebels zu verringern: Atmen Sie durch deine Nase. Reinigen oder waschen Sie Ihre Nase gründlich mit physiologischer Kochsalzlösung, bevor Sie zum Zahnarzt gehen, damit Sie leicht durch die Nase atmen können.

Versuchen Sie, den Zahnarzt nicht mit vollem Magen aufzusuchen, um sich weniger übel zu fühlen. Besprechen Sie das Problem mit Ihrem Zahnarzt. Manchmal kann der Zahnarzt ein Narkosegel oder ein Spray auf Ihren weichen Gaumen auftragen, um Sie zu beruhigen und zu Würgen reduzieren. Dieses Anästhetikum bleibt bis zu einer Stunde wirksam. Gießen Sie etwas Salz oder physiologische Kochsalzlösung auf Ihre Zungenspitze. Dies würde Ihnen helfen, weniger zu würgen.

Seien sie ruhig Das Fokussieren und Entspannen reduziert effektiv Stimulationen wie Würgen. Atmen Sie ruhig und kontrolliert und konzentrieren Sie sich auf Ihre Atemzüge. Sie können sogar versuchen, Ihre Atemzüge zu zählen, die durch die Nase gehen.

In diesem medizinischen Zweig werden bestimmte Körperteile gedrückt, um verschiedene Reaktionen, Schmerzen und bestimmte Zustände zu behandeln und sich davon zu erholen. Die Fachärzte dieses Fachgebiets glauben, dass Würgen verhindert werden kann, indem ein bestimmter Punkt auf der Handfläche gedrückt wird. Es wäre nützlich, wenn Sie von einem Zahnarzt untersucht werden und das Gefühl haben, Würgen zu haben. Drücken Sie andererseits Ihren Daumen und bewerten Sie den Effekt. Sie können auch die Druckpunkte an Ihren Händen ändern, um den besten Punkt zu finden.

Häufig gestellte Fragen zu periodischen zahnärztlichen Untersuchungen

 1-Warum sind periodische zahnärztliche Untersuchungen wichtig?

Periodische zahnärztliche Untersuchungen sind sehr wichtig. Denn sie helfen, Zähne und Zahnfleisch gesund zu halten und eventuelle Zahn- und Zahnfleischprobleme könnten frühzeitig erkannt werden.

2-Was sollte man zwischen den einzelnen zahnärztlichen Untersuchungen tun?

Achten Sie zwischen den Terminen auf die Pflege Ihrer Zähne und Ihres Zahnfleisches. Plaque bildet sich immer auf den Zähnen, aber durch regelmäßiges Zähneputzen und Verwendung von Zahnseide können Sie es kontrollieren. Bürsten Sie Ihre Zähne mindestens zweimal täglich. Verwenden Sie unbedingt eine fluoridhaltige Zahnpasta. Verwenden Sie täglich Zahnseide. Verwenden Sie eine Mundspülung, um Plaque-Bakterien zu kontrollieren.

3-Was sind periodische zahnärztliche Untersuchungen?

Periodische zahnärztliche Untersuchungen sind ein wichtiger Teil der Gesundheitsvorsorge. Während der Untersuchung wird der Zahnarzt die Zähne auf Fehlstellungen, Wurzelprobleme, Karies, Zahnfleischerkrankungen und andere Probleme untersuchen.

4-Wie oft sollte man einen Zahnarzt für periodische zahnärztliche Untersuchungen aufsuchen?

Periodische zahnärztliche Untersuchungen sollten Sie alle sechs Monate oder nach Empfehlung Ihres Zahnarztes durchführen lassen.

5-Was sollte man nicht essen, bevor man zum Zahnarzt geht?

Bevor man zum Zahnarzt geht, vermeidet man am besten den Verzehr von Fisch oder Lebensmitteln, die Knoblauch und Zwiebeln enthalten und somit Mundgeruch verursachen.

author-avatar
About Dr Jamilian Kieferorthopade

Dr. Jamilian, ein Kieferorthopäde, ist auf kieferorthopädische Chirurgie sowie Kiefer- und Gesichtsanomalien spezialisiert und Vollzeitprofessor in der Abteilung für Kieferorthopädie der School of Dentistry der Islamic Azad University. Er hat ärztlische Atteste im Iran und in Europa erhalten und ist Mitglied der iranischen, amerikanischen und europäischen kieferorthopädischen Vereinigungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.