Allgemeine Zahnärztliche Informationen

Wege Zur Kariesprävention

wege zur kariesprävention

Warten Sie nicht, bis Sie Zahnschmerzen haben, um Ihre Zähne zu pflegen! Mit guter Mundhygiene und regelmäßigen Untersuchungen durch einen Zahnarzt können Sie Karies verhindern. Die Vorbeugung von Karies ist eines der Dinge, die Sie tun können, um die Gesundheit Ihrer Zähne zu gewährleisten. Sind Sie sicher, dass Sie alles getan haben, um Hohlräume in Ihren Zähnen zu vermeiden?

Erkennung von Karies

Karies beginnt mit den üblichen Bakterien in Ihrem Mund. Diese Bakterien ernähren sich von Speiseresten im Mund und produzieren Säuren. Ungefähr 20 Minuten nach dem Essen bildet die Kombination aus Bakterien, Speiseresten, Säure und Speichel eine Substanz namens Plaque auf Ihren Zähnen. Wenn diese Plaques nicht sofort verschwinden, beginnt Karies. Im Laufe der Zeit werden diese Plaques zu einer Substanz namens Zahnstein, die viel schwerer zu entfernen ist. Letztendlich führen diese Plaques und Zahnstein zu Zahnfleischerkrankungen.

Neben Zahnfleischerkrankungen wirkt sich Plaque auch auf den schützenden Zahnschmelz aus, was zu Zahnhöhlen führt. Anfangs tun die Hohlräume nicht weh. Wenn jedoch nicht darauf geachtet wird, vergrößern sich die Hohlräume und verursachen Probleme. Normalerweise ist die Kaufläche von Backenzähnen und Interdentalflächen anfälliger für Karies.

diagnose von karies

Materialien, die Karies verursachen

Stärke und Zucker oder Kohlenhydrate sind die häufigsten Ursachen für Karies. Klebrige Lebensmittel spielen auch eine Rolle bei der Bildung von Hohlräumen, da sie an der Oberfläche der Zähne haften und die Bakterienaktivität steigern. Darüber hinaus erhöht ein hoher Verzehr von Snacks und Junk Food das Risiko von Karies, da sich bei diesen Lebensmitteln Plaque schneller ansammelt.

Behandlung und Vorbeugung von Karies

Abhängig von der Schwere der Karies gibt es verschiedene Möglichkeiten, Karies zu behandeln und zu verhindern.

  1. Behandlung von Zahnkaries mit Fluorid: Diese Methode kann den Zahnschmelz wiederherstellen, wenn die Zahnhöhle nicht groß ist. Diese Behandlung wird mit der fluoridhaltigen Zahnpasta und dem Mundwasser durchgeführt.
  2. Zahnfüllung: Die Hauptbehandlung ist Karies und wird auch als Restauration bezeichnet. Die verwendeten Materialien umfassen zahnfarbene Verbundharze, Percillin oder eine Kombination verschiedener Materialien.
  3. Zahnkrone: Zahnkronen werden verwendet, wenn die Karies stark ist und der Zahn geschwächt ist. Es besteht aus Gold, Harz, Porzellan, das an Metall oder anderen Materialien befestigt ist, und ist auf dem Zahn installiert.
  4. Wurzelbehandlung: Diese Behandlung wird angewendet, wenn der Zahn stark beschädigt ist und Karies die Zahnpulpa erreicht.
  5. Zahnextraktion: Wenn die Schwere der Karies so schwerwiegend ist, dass sie nicht repariert werden kann, sollte sie laut Zahnarzt entfernt werden.
  6. Verwenden Sie Fissurenversiegelungen, und die Gesundheitszentren empfehlen allen Kindern, diese in Mittelschulen zu verwenden. Sie sind jedoch auch für Erwachsene und Kinder nützlich. Fissurenversiegelungen sind Schutz- und Kunststoffbeschichtungen, die die Zähne vor Rillen und Zahnflecken schützen, in denen sich Lebensmittel und Bakterien ansammeln. Fissurenversiegelungen werden auf die Oberfläche der Seitenzähne aufgetragen.
  7. Regelmäßige zahnärztliche Nachsorge. Sprechen Sie mit Ihrem Zahnarzt darüber, wie oft Sie Ihren Mund gesund halten müssen. Regelmäßige mündliche Untersuchungen, professionelle Zahnreinigung und andere Behandlungen können helfen, Karies und Probleme zu vermeiden.
  8. Begrenzen Sie die Anzahl Ihrer Snacks und häufigen Verkostungen. Häufiges Essen oder Trinken, insbesondere beim Verzehr von zuckerhaltigen Lebensmitteln, gefährdet Ihre Zähne ständig. Die Bakterien in Ihrem Mund verwenden Nahrung und Kohlenhydrate, um Säure zu produzieren, die den Zahnschmelz zerstört. In dieser Hinsicht ist das Beste, was Sie anstelle der oben genannten tun können, häufig Wasser zu trinken, Wasser zu trinken und das Schmecken und Naschen zu minimieren.
  9. Essen Sie Lebensmittel, die gut für Ihre Zahngesundheit sind. Eine richtige Ernährung ist in allen Aspekten der Gesundheit sowie der Mund- und Zahngesundheit sehr wichtig. Lebensmittel wie Pommes oder Süßigkeiten, die dazu neigen, lange an Ihren Zähnen zu haften, erhöhen die Wahrscheinlichkeit, Karies zu entwickeln. Natürlich sind verarbeitete Lebensmittel oder zuckerhaltige Lebensmittel keine gute Wahl. Wählen Sie stattdessen frisches Gemüse und Obst, da diese den Speichelfluss erhöhen und Mineralien im Zahnschmelz wieder ansammeln.
  10. Betrachten Sie eine antibakterielle Behandlung. Manchmal können einige medizinische Probleme Ihre Zähne besonders anfällig für Karies und Karies In diesem Fall ist es am besten, einen Zahnarzt zu konsultieren, wenn Substanzen wie antibakterielle Mundwässer verwendet werden, um schädliche Bakterien zu entfernen und Karies vorzubeugen.
  11. Der beste Weg, um Karies vorzubeugen, ist eine gute Mundhygiene. Zähneputzenund Zahnseide sollten auch regelmäßig durchgeführt werden und zweimal im Jahr ein Zahnarzt aufgesucht werden, um die Zähne zu untersuchen.

Seien Sie sich des Ausmaßes der Karies an Ihrem Zahn bewusst

Der erste Schritt zur Kontrolle der Mundgesundheit besteht darin zu wissen, ob und wie stark Ihre Zähne von Karies befallen sind. Der beste Weg, dies herauszufinden, ist ein Besuch beim Zahnarzt. Durch regelmäßige Kontrolluntersuchungen und Gespräche mit Ihrem Zahnarzt wissen Sie, wie der Zustand Ihrer Zähne ist und welche Behandlung eventuell erforderlich ist. Auch Veränderungen in der Mundhygiene und der Ernährung sind zwei wichtige Möglichkeiten, Karies zu verhindern. Sobald Sie wissen, wie viel Karies es gibt, können Sie einen gezielteren und effektiveren Ansatz zur Verbesserung Ihrer Mundgesundheit wählen.

Je geringer die Karies ist, desto weniger Besuche werden Sie auf jeden Fall benötigen. Finden Sie bei den regelmäßigen zahnärztlichen Kontrolluntersuchungen heraus, wie hoch das Kariesrisiko ist und lassen Sie sich von Ihrem Zahnarzt beraten.

Verwendung einer Zahnbürste zur Vermeidung von Karies

Dies ist eine der wirksamsten Möglichkeiten, Karies zu verhindern. Regelmäßiges und richtiges Zähneputzen ist sehr wichtig für die Gesundheit Ihres Mundes und Ihrer Zähne. Tatsächlich gibt es etwa eine Milliarde Mikroben in Ihrem Mund, die von dem stammen, was Sie essen und trinken. Einige von ihnen sind Teil der normalen Flora, d.h. sie sollten natürlich existieren. Aber einige von ihnen sind kariogen und das verursacht Karies. Der Zucker in Nahrungsmitteln und Getränken bildet einen Biofilm, der als Zahnbelag bekannt ist. Zahnbelag produziert Säuren, die den Zahnschmelz überziehen und Karies verursachen.

Zähneputzen ist eine der wichtigsten Möglichkeiten, Karies zu verhindern. Es hilft, Mundbakterien loszuwerden und Süßigkeiten und Speisereste zu entfernen. Achten Sie darauf, Ihre Zähne vor dem Schlafengehen und nach dem Aufwachen zu putzen. Das Zähneputzen vor dem Schlafengehen ist besonders wichtig, weil es die Bildung von schädlichen Säuren am Zahnschmelz verhindert.

Reduzieren Sie zucker- und säurehaltige Getränke und trinken Sie mehr Wasser

Die Reduzierung des Verzehrs von zucker- und säurehaltigen Getränken ist eine weitere Möglichkeit, Karies zu verhindern. Längerer Kontakt der Zähne mit Kaffee oder Tee, zusammen mit zugesetztem Zucker oder sogar Milch, kann das Risiko von Karies erhöhen. Genießen Sie Ihren Kaffee, aber spülen Sie anschließend den Mund mit Wasser aus. Schädlicher Zucker bleibt lange Zeit im Speichel. Das Trinken von Kaffee aus einem Strohhalm hilft Ihnen, die zuckerhaltigen Flüssigkeiten von Ihren Zähnen und Ihrem Speichel fernzuhalten.

Mit dem Rauchen aufhören

Es ist ganz offensichtlich, dass Rauchen viele medizinische Probleme verursachen kann. Viele Menschen sind sich jedoch nicht bewusst, welchen Schaden Rauchen und Tabak im Mund, am Zahnfleisch und an den Zähnen anrichten können. Diese ungesunde Angewohnheit kann auch zu Zahnverlust und sogar zu Mundkrebs führen. Mit dem Rauchen aufzuhören ist eine Möglichkeit, Karies zu verhindern. Wenn Sie sich also Sorgen um Karies machen, vermeiden Sie das Rauchen. Menschen, die viel rauchen, sollten ihre Zähne besser alle drei Monate entkalken.

Häufig gestellte Fragen zur Karies-Vorbeugung

1-Was kann ich tun, um das Fortschreiten von Karies zu verhindern?

Putzen Sie Ihre Zähne mit fluoridhaltiger Zahnpasta. Spülen Sie den Mund regelmäßig aus. Besuchen Sie Ihren Zahnarzt zweimal im Jahr. Begrenzen Sie Ihre häufigen Zwischenmahlzeiten. Ernähren Sie sich gesund und ziehen Sie eine antibakterielle Behandlung in Betracht. All dies sind Möglichkeiten, um das Fortschreiten von Karies zu verhindern.

2-Was sind die Symptome von Karies?

Empfindlichkeit, Zahnschmerzen, sichtbare Löcher in den Zähnen und Verfärbungen der Zähne sind ernsthafte Symptome von Karies.

3-Wie wird Karies behandelt?

Sie sollten einen Zahnarzt aufsuchen, um das Ausmaß Ihrer Karies durch eine medizinische Abbildung der Zähne zu bestimmen. Der Zahnarzt füllt Ihre Zähne oder führt eine Wurzelbehandlung durch, je nach Ausmaß der Karies. Falls erforderlich, wird eine Skalierung der Zähne vorgenommen.

4-Was sind die Folgen, wenn Karies nicht behandelt wird?

Eine Nichtbehandlung von Karies kann zu vermehrter Karies, zur Beteiligung von Zahnnerven, zur Ausbreitung von Infektionen um infizierte Zähne, zu einem erhöhten Risiko von Zahnbruch, zu Schwierigkeiten beim Kauen, zu Zahnabszessen und zum Eindringen von Infektionen in das Blut führen.

5-Welche Lebensmittel verhindern Karies?

Der Verzehr von ballaststoffreichem Obst und Gemüse wie Karotten und Äpfeln, von Lebensmitteln mit hohem Kalziumgehalt, von zuckerfreiem Kaugummi, das Trinken von viel Wasser und die Verwendung von fluoridhaltiger Zahnpasta oder Mundspülung werden empfohlen, um Karies vorzubeugen. Der Verzehr von klebrigen und zuckerhaltigen Lebensmitteln wird nicht empfohlen.

6-Wie kann Karies bei Kindern vorgebeugt werden?

Halten Sie die Zähne Ihres Kindes gleich ab Säuglingsalter sauber. Suchen Sie sofort einen Zahnarzt auf, wenn Sie Flecken oder Verfärbungen an den Milchzähnen Ihres Babys bemerken. Solange das Kind noch nicht in der Lage ist, die Zähne zu putzen, können Sie eine sogenannte „Fingerzahnbürste“ verwenden und seine Zähne putzen. Später können Sie Ihr Kind mit puppenförmigen und musikalischen Zahnbürsten zum regelmäßigen Zähneputzen anregen. Lehren Sie Ihr Kind spielerisch und freundlich die richtige Methode des Zähneputzens.

Dr Jamilian Kieferorthopade

About Dr Jamilian Kieferorthopade

Dr. Jamilian, ein Kieferorthopäde, ist auf kieferorthopädische Chirurgie sowie Kiefer- und Gesichtsanomalien spezialisiert und Vollzeitprofessor in der Abteilung für Kieferorthopädie der School of Dentistry der Islamic Azad University. Er hat ärztlische Atteste im Iran und in Europa erhalten und ist Mitglied der iranischen, amerikanischen und europäischen kieferorthopädischen Vereinigungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.