Allgemeine Zahnärztliche Informationen

Anzahl der Zähne des Menschen

anzahl der zähne des menschen

Statistische Studien zeigen, dass sich Form und Anzahl der menschlichen Zähne im Laufe der Jahrhunderte stark verändert haben. Durch die Umstellung der Ernährung hat sich die Größe des Kiefers, der Zähne und sogar deren Anzahl beim Menschen erheblich verändert. In diesem Artikel werden wir die Anzahl der Zähne des Menschen untersuchen.

Die Zahl der einzelnen Zahntypen des heutigen Menschen

Im Laufe des Menschenlebens wachsen im Mund insgesamt 52 Zähne, deren Knospen sich während der Embryonalzeit bilden. Diese Zähne umfassen 20 Milch- oder temporäre Zähne und 32 bleibende oder Milchzähne. Im Folgenden stellen wir die Arten von Zähnen des Menschen und deren Anzahl vor:

Anzahl der Milchzähne

Die Anzahl der Milchzähne beträgt 20, das sind 10 Zähne in jedem Kiefer. Die Anzahl dieser Zähne in jedem Kiefer umfasst vier Vorderzähne, zwei Eckzähne und vier Backenzähne. Das Wachstum dieser Zähne beginnt ab dem 6. Lebensmonat und dauert bis zum 3. Lebensjahr an. Die Vorderzähne brechen im Alter von 6 bis 18 Monaten durch und fallen etwa im Alter von 6 bis 8 Jahren aus. Die Wachstumszeit von Eckzähnen beträgt etwa 16 bis 22 Monate und die Zeit ihres Abfalls liegt zwischen 10 und 12 Jahren. Auch Backenzähne wachsen zwischen dem 19. und 33. Lebensmonat und fallen im Alter von 10 bis 12 Jahren aus.

die anzahl der milchzähne und bleibendenzähne beim menschen im Ober und unterkiefer

Anzahl der bleibenden oder Hauptzähne

Bleibende Zähne umfassen 32 Zähne und 16 Zähne in jedem Kiefer. Die Anzahl dieser Zähne in jedem Kiefer umfasst 4 Vorderzähne, 2 Eckzähne, 4 kleine Backenzähne und 6 große Backenzähne, der letzte Zahn des Backenzahns wird als Weisheitszahn bezeichnet.

Unterschiedliche Zähne haben unterschiedliche Aufgaben. Im Folgenden stellen wir jeden menschlichen Zahn vor und nennen seine Anzahl.

Anzahl der Vorderzähne

Die Vorderzähne befinden sich vorne im Mund. Von diesen Zähnen befinden sich vier im Oberkiefer und vier im Unterkiefer. Diese Zähne haben einen hohen Abrieb und sind breit und haben daher einen hohen Kontakt mit Lebensmitteln. Die Hauptaufgabe dieser Zähne besteht darin, Nahrung aufzunehmen und zu zerreißen.

vorstellung der arten von menschlichen zähnen, die auf dem Ober und unterkiefer markiert sind

Bei den ersten Menschen betrug die Anzahl dieser Zähne 4, aber in Bezug auf die Form unterschied sie sich vollständig von den Zähnen des modernen Menschen. Diese Zähne waren in der Vergangenheit größer und schärfer, was ihrer Ernährung entsprach. Im Laufe der Jahre hat die Anzahl dieser Zähne bei einigen Menschen abgenommen, so dass bei manchen Menschen heute die Vorderzähne Nummer 2 fehlen und ihr Fehlen ein unbefriedigendes Lächeln verursacht.

Anzahl der Eckzähne

Jeder Mensch hat 4 Eckzähne, die schärfer sind als die anderen. Die Schärfe dieser Zähne verringert den Kontakt mit Lebensmitteln und erhöht den Druck auf die Bisse. Reißzähne werden verwendet, um Lebensmittel zu schneiden und Löcher in Bisse zu bohren. Früher gab es beim Menschen 4 Eckzähne, mit dem Unterschied, dass diese Zähne viel länger und schärfer waren und den heutigen Raubtieren sehr ähnlich waren. Neben diesen Zähnen war eine Lücke, so dass der Eckzahn in diesem Abstand platziert und der Kiefer richtig geschlossen werden konnte.

vier arten von menschlichen zähnen (front, eckzahn, backenzahn und backenzahn)

Anzahl der kleinen Backenzähne

In jedem Kiefer befinden sich vier kleine Backenzähne, die paarweise neben den Eckzähnen platziert sind. Diese Zähne haben eine breite abrasive Oberfläche oder scharfe Vorsprünge, die zum Kauen, Zerkleinern und Mahlen von Lebensmitteln dienen. Frühe Menschen hatten auch vier kleine Backenzähne pro Kiefer, die größer waren und deren Vorsprünge viel schärfer waren. Heute nimmt auch die Zahl dieser Zähne ab.

Bei manchen Menschen ist heute zwischen den Zähnen eines kleinen Backenzahns die Knospe von Zahn Nummer 5 kleiner als normal, oder sogar die Knospe dieses Zahns hat sich möglicherweise nicht gebildet. Aufgrund des Platzmangels in den Kiefern wird die Anzahl der Zähne reduziert. Wenn die Anzahl der Zähne groß und der Kiefer klein ist, wachsen die Zähne unregelmäßig und eng. Daher sollten sie zur Behandlung zu einem Kieferorthopäden gehen und eine kieferorthopädische Behandlung beginnen.

weisheitszähne hautnah

Anzahl der großen Backenzähne

Die Anzahl dieser Zähne in jedem Kiefer beträgt 6 und sind am Ende jeder Seite des Kiefers zu sehen. Die Zähne eines großen Backenzahns werden jeweils als erster, zweiter und dritter Backenzahn bezeichnet, und der dritte Backenzahn ist als Weisheitszahn bekannt. Diese Zähne haben den höchsten Kontakt mit Lebensmitteln und werden verwendet, um so viel Nahrung wie möglich zu zerkleinern, zu kauen und zu mahlen.

Es wird gesagt, dass Weisheitszähne beim Kauen von Nahrung natürlich keine Rolle spielen, während sie bei frühen Menschen zum Kauen und Zerkleinern von Nahrung verwendet wurden. Diese Zähne werden bei den meisten Menschen chirurgisch entfernt. Der große Backenzahn der ersten Menschen bestand aus 6 sehr großen Zähnen in jedem Kiefer, die scharfe, sägeartige Vorsprünge hatten. Bei modernen Menschen verschwinden und verfallen zwei dieser Zähne in jedem Kiefer, die wir heute als Weisheitszähne kennen.

Zukünftige Menschen werden 4 große Backenzähne in jedem Kiefer haben, mit anderen Worten, beim Menschen werden die Weisheitszähne schrumpfen oder sich nicht bilden. Allerdings sind diese Zähne bei manchen heutigen Menschen nicht mehr vorhanden oder so beschaffen, dass sie operativ entfernt werden müssen.

Ein Überblick über die Veränderungen an Kiefer, Gesicht und Zähnen im Laufe der Zeit

Frühe Menschen hatten lange Kiefer, die zu Gesichtsindexierung und keiner Kinnform führten. Heute sind die Kiefer kleiner und haben eine Kinnform, was einer der Schönheitsfaktoren des modernen Menschen ist.

position dereckzähne beim frühen menschen

Vor etwa sieben Millionen Jahren hatten unsere frühen Vorfahren sehr lange und kleine Kiefer, die zur Gesichtsindizierung führten. Ihre Eckzähne waren lang und spitz. Die Zähne wurden auch in zwei parallelen Reihen platziert. Die Kiefer und Zähne unserer Vorfahren ähnelten den Zähnen moderner Schimpansen, und die Zähne waren im Kiefer rechteckig oder U-förmig. Neben jedem Eckzahn befand sich eine Diastole. Diese Lücken waren die Räume, in die große Bisse passen konnten, wenn sich der Kiefer schloss. Im Oberkiefer befand sich die Spalte vor dem Eckzahn und im Unterkiefer hinter dem Eckzahn.

Vor etwa 5,5 Millionen Jahren begannen die Eckzähne kleiner zu werden. Untersuchungen zeigen, dass sich die Zähne 2 Millionen Jahre nach dem Schrumpfungsprozess von hinten nach vorne ausrichten.

Vor etwa 1,8 Millionen Jahren wurden die Eckzähne früherer Menschen, wie auch moderner Menschen, kürzer und relativ flacher, und ihre Kiefer wurden kürzer. Diese Position machte das Gesicht vertikaler und zwang die seitlichen Zahnreihen zu einem runden Bogen.
der prozess des menschlichen kiefers und gesichts verändert sich im laufe der zeit

Vergleich der Zähne des frühen und modernen Menschen

Die Frontzähne (vier Frontzähne oben und unten) waren relativ groß. Die oberen Schneidezähne waren groß und von außen sichtbar. Eckzähne waren bei Männern viel größer, schärfer und viel größer als bei Frauen. Backenzähne (Mühlenzähne) waren groß. Die Backenzähne hatten Vorsprünge auf ihrer Mühlenoberfläche. Die Zähne waren von einer dünnen Schicht Schmelz bedeckt.

Die Evolution des modernen Menschen beinhaltet die Schaffung von charakteristischen Merkmalen des Gesichts und der Zähne. Die Zähne sind rund oder parabolisch im Kiefer angeordnet. Es gibt keine Lücken neben den Eckzähnen.

Die Frontzähne sind relativ klein geworden. Die Vorderzähne sind schmal und senkrecht. Der Eckzahn ist kurz (fast bündig mit anderen Zähnen). Eckzähne sind relativ gerade und bei Männern und Frauen ähnlich groß. Backenzähne (Mühlenzähne) sind kleiner. Die Backenzähne sind relativ flach, mit abgerundeten und hervorstehenden Kanten. Diese Zähne sind mit einer dicken Schicht Zahnschmelz überzogen.

Häufig gestellte Fragen zur Anzahl der Zähne des Menschen

1-Wie viele Zähne hat ein erwachsener Mensch?

Ein Mensch hat von Natur aus 32 Zähne, zu denen die Vorderzähne, Eckzähne, Backenzähne und Weisheitszähne gehören.

2-Wie viele Frontzähne, Eckzähne und Backenzähne gibt es?

Jeder Mensch hat acht Vorderzähne, vier Eckzähne, acht kleine Backenzähne und acht große Backenzähne im Mund.

3-Wie viele Zähne sollte ein Mensch im Jugendalter von Natur aus haben?

Bei einem Teenager (zwischen 12 und 18 Jahren) sind die Zähne ausgewachsen und man sollte 28 Zähne haben.

4-Ist die Anzahl der Zähne bei Menschen mit kleinen Kiefern geringer?

Nein, die Anzahl der Zähne hängt nicht mit der Größe des menschlichen Kiefers zusammen und diese Anzahl ist bei allen Menschen gleich. Aber diejenigen, die einen kleineren Kiefer haben, wachsen ihre Zähne aufgrund von unzureichendem Platz für das Zahnwachstum unregelmäßig.

5-Nimmt die Zahl der Zähne des Menschen allmählich ab?

Ja, Forscher und Zahnärzte glauben, dass sich die Anzahl der Zähne und ihre Form immer noch weiterentwickeln und sich in den kommenden Jahrhunderten stark verändern können. Eine der wichtigsten dieser prognostizierten Veränderungen ist die Verringerung der Anzahl der Zähne beim Menschen.

6-Wo werden die Informationen über die Anzahl und Art der Zähne der alten Menschen gesammelt?

Informationen über frühe menschliche Zähne stammen aus zurückgelassenen Fossilien und Skeletten, die den Menschen bei neuen Entdeckungen sehr helfen.

7-Was ist das größte Problem des modernen Menschen mit seinen Zähnen?

Die größten Probleme, die Menschen heute mit ihren Zähnen haben, sind Zahnlöcher und Zahnbelag, die Karies verursachen.

8-Was hat die Funktion des Kiefers von der Vergangenheit bis zur Gegenwart verändert?

Die Funktion der Zähne des heutigen Menschen ist schöner, während im Altertum der Verzehr von Beute vorgesehen war. Dies ist ein weiterer Unterschied zwischen frühen und modernen menschlichen Zähnen.

9-Gab es bei modernen Menschen irgendwelche Zahnprobleme wie Karies bei frühen Menschen?

Untersuchungen zufolge hatten frühe Menschen diese Probleme nicht.

10-Studien an Fossilien weisen auf horizontale Linien und Rillen im Zahnschmelz hin, was sind Zeichen dieser Linien?

Die Rillen auf den Zähnen der frühen Menschen spiegeln die Erfahrung von Stress im Leben wider. Das Vorhandensein von Rillen in den Zähnen der alten Menschen ist ein weiterer Unterschied zwischen den Zähnen früher und heutiger Menschen.

Dr Jamilian Kieferorthopade
About Dr Jamilian Kieferorthopade

Dr. Jamilian, ein Kieferorthopäde, ist auf kieferorthopädische Chirurgie sowie Kiefer- und Gesichtsanomalien spezialisiert und Vollzeitprofessor in der Abteilung für Kieferorthopädie der School of Dentistry der Islamic Azad University. Er hat ärztlische Atteste im Iran und in Europa erhalten und ist Mitglied der iranischen, amerikanischen und europäischen kieferorthopädischen Vereinigungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.