Allgemeine Zahnärztliche Informationen

Wege, Um Zahnschmerzen Loszuwerden

wege um zahnschmerzen loszuwerden

Zahnschmerzen gehören zu den Schmerzen, unter denen fast jeder von uns leidet. Wie Sie wissen, ist es sehr schmerzhaft und anstrengend und tritt meist nachts auf. Sie können Kochsalzlösung und Eispackungen verwenden, bis Sie Ihren Zahnarzt aufsuchen. Es wird empfohlen, einen halben Teelöffel Salz in einer Tasse Wasser aufzulösen und damit zu gurgeln und es dann aus dem Mund herauszunehmen. Da Salz desinfizierende Eigenschaften hat, kann es bei Zahnschmerzen vorübergehend Linderung verschaffen.

zahnschmerzen loswerden

Zahnschmerzen bei Kindern loswerden

Zahnschmerzen bei Kindern treten häufig nach einem Zahnschaden auf. Die häufigste Form von Zahnschäden ist Karies, die oft auf schlechte Zahnhygiene zurückzuführen ist. Zucker und Stärke in Lebensmitteln führen dazu, dass Bakterien im Mund die Zähne schädigen. Die Bakterien im Mund ernähren sich von Zucker und Stärke und bilden eine Säure, die zu Karies führt. Die Zähne sollten nach jeder Mahlzeit geputzt werden. Kinder sind stärker gefährdet für Zahninfektionen als Erwachsene. Um Zahnschmerzen bei Kindern loszuwerden, sollten Hygienetipps beachtet werden und alle sechs Monate ein Zahnarzt aufgesucht werden.

Was sind die Ursachen von Zahnschmerzen?

Zahnschmerzen können dadurch verursacht werden, dass etwas mit Ihren Zähnen oder Ihrem Zahnfleisch passiert. Sie können auch durch Schmerzen in anderen Teilen des Körpers verursacht werden. Häufige Ursachen für Zahnschmerzen sind unter anderem folgende:

Verletzungen des Mundes oder des Kiefers: Diese können als Folge eines plötzlichen Drucktraumas im Gesicht auftreten.

Nebenhöhleninfektion: Eine Infektion der Nebenhöhlen kann Zahnschmerzen verursachen.

Karies: Wenn Bakterien zur Karies führen, können die Nerven in Ihren Zähnen Schmerzen verursachen.

Zahnextraktion oder Füllung: Wenn der Zahn extrahiert oder gefüllt wurde, kann der Nerv im Inneren des Zahns Schmerzen.

Zahnabszess: Mangelnde Pflege von kariösen Zähnen kann dazu führen, dass die Infektion die Zahnwurzel erreicht und zu einem Zahnabszess führt.

Speisereste zwischen den Zähnen: Die organische und mineralische Substanz, die zwischen Ihren Zähnen verbleibt, kann Druck zwischen den Zähnen verursachen.

Störungen des Kiefergelenks: Das Kiefergelenk (TMJ) ist für das Kauen und Sprechen verantwortlich, und wenn es ein Problem hat, kann es sehr störend und schmerzhaft sein. Es kann auch Ihre Zähne beeinträchtigen.

Zahnfleischerkrankung: Eine Zahnfleischerkrankung oder Parodontitis kann Zahnschmerzen oder Schmerzen verursachen.

Bruxismus: Das nächtliche Abschleifen der Zähne im Schlaf kann Zahnschmerzen verursachen.

Wege, um Zahnschmerzen in der Nacht loszuwerden

Hier sind einige Möglichkeiten, Ihre Schmerzen zu reduzieren, damit Sie gut schlafen können. Schmerztabletten verwenden. Die Verwendung von Medikamenten wie Ibuprofen, Paracetamol und Aspirin kann einen Teil der Zahnschmerzen lindern. Die Verwendung von betäubenden Pasten oder Gelen – oft mit Benzocain – kann helfen, Ihre Schmerzen lange genug zu reduzieren.

Vermeiden Sie es, kurz vor dem Schlafengehen säurehaltige, kalte oder feste Speisen zu essen. Diese Lebensmittel können eine vorherige Karies verschlimmern. Versuchen Sie, Nahrungsmittel zu vermeiden, die Schmerzen verursachen. Spülen Sie den Mund mit Mundwasser aus. Verwenden Sie vor dem Schlafengehen einen Eisbeutel. Bedecken Sie einen Eisbeutel mit einem Tuch und legen Sie die schmerzende Stelle Ihres Gesichts darauf. Dies kann helfen, den Schmerz zu lindern, damit Sie sich ausruhen können.

Vorbeugung von Zahnschmerzen

Putzen Sie zweimal am Tag die Zähne und verwenden Sie immer Zahnseide. Wichtig ist auch, dass Sie Ihren Zahnarzt regelmäßig zur Untersuchung aufsuchen. Sie kann diagnostiziert und behandelt werden, bevor Sie Zahnschmerzen haben.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Zahnschmerzen loswerden

1-Was verursacht Zahnschmerzen?

Wenn ein Zahn kariös ist und nicht richtig behandelt wird, setzt sich die Karies fort und erreicht die Arterien und Nerven des Zahns von der Oberfläche aus. Die Ursache des Schmerzes ist die Karies, die sich dem Nerv im Inneren des Zahnes nähert.

2-Was können wir tun, um zu verhindern, dass Karies den Nerv erreicht?

Karies kann durch eine gründliche Untersuchung durch einen Zahnarzt diagnostiziert werden und die Behandlung ist viel einfacher und kostengünstiger. Das Risiko, die Arterien und Nerven der Zähne zu schädigen, wird reduziert.

3-Was verursacht Zahnschmerzen beim Essen?

Wenn Sie beim Essen Zahnschmerzen haben, können diese durch Karies oder Zahnschmelzfrakturen verursacht werden.

4-Wie beugt man Zahnschmerzen vor?

Der beste Weg, Zahnschmerzen vorzubeugen, ist eine gute Mundhygiene. Vermeiden Sie übermäßigen Verzehr von zuckerhaltigen Lebensmitteln und Getränken. Wenn Sie sie verzehren, sollten Sie unbedingt Ihre Zähne putzen. Gehen Sie regelmäßig alle sechs Monate zu Ihrem Zahnarzt.

5-Was verursacht Zahnschmerzen?

Karies, Zahnfraktur, rissiger Zahn, Zahnabszess, Zahnfleischgeschwür, Zahnfleischentzündung, Läsion am Ende der Wurzel, Zahninfektion, Beteiligung des Zahnnervs und Karies, Schmelz- oder Kronen- oder Wurzelbruch sind die Faktoren, die Zahnschmerzen verursachen.

Dr Jamilian Kieferorthopade

About Dr Jamilian Kieferorthopade

Dr. Jamilian, ein Kieferorthopäde, ist auf kieferorthopädische Chirurgie sowie Kiefer- und Gesichtsanomalien spezialisiert und Vollzeitprofessor in der Abteilung für Kieferorthopädie der School of Dentistry der Islamic Azad University. Er hat ärztlische Atteste im Iran und in Europa erhalten und ist Mitglied der iranischen, amerikanischen und europäischen kieferorthopädischen Vereinigungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.