Kieferanomalien

Abweichung des Kiefers

abweichung des kiefers

Abweichung des Unterkiefers ist eine Skelettfehlbildung und, wie der Name schon sagt, bei der der Unterkiefer zu einer Seite abweicht. In dieser Malokklusion ist eine Mittelliniendiskrepanz in dieser Anomalie deutlich zu erkennen. Die Abweichung des Unterkiefers kann angeboren oder erworben sein. Bei dem erworbenen Typ weicht der Kiefer aufgrund einer unangemessenen Fraktur und Fusion im Kindesalter normalerweise zur Seite ab.

abweichung des kiefers

Die Schwäche der Muskeln einer Seite des Gesichts ist eine weitere Ursache für eine Abweichung des Unterkiefers, bei der sich der Kiefer zur Seite neigt. Eine Abweichung des Unterkiefers tritt auch aufgrund von Zahnstörungen im Ober- und Unterkiefer sowie aufgrund eines unbehandelten hinteren Kreuzbisses auf. Bei einigen Patienten wächst das Kiefergelenk aufgrund eines unbekannten Grundes auf einer Seite ein, was zu einer Kieferabweichung oder einer sogenannten hemimandibulären Hypertrophie führt.

Behandlung der Abweichung des Unterkiefers

Bei frühzeitiger Diagnose kann eine Kieferabweichung nur durch Kieferorthopädie behandelt werden. Eine kieferorthopädische Operation kann jedoch erforderlich sein, wenn die Behandlung in einem höheren Alter durchgeführt wird, insbesondere nach der Pubertät.

Zu den Behandlungsmethoden im Kindesalter gehören die Verwendung eines hybriden Funktionsgeräts, die Korrektur des hinteren Kreuzbisses oderdie Korrektur des frühen Zahnkontakts. Wenn die Kieferabweichung auf eine hemimandibuläre Hypertrophie zurückzuführen ist, wird keine Behandlung durchgeführt, und das Kiefergelenk darf bis zum Ende des Wachstums gezüchtet werden. Anschließend wird eine kieferorthopädische Operation durchgeführt.
Die folgenden Bilder zeigen einen Patienten mit Kieferabweichung, die durch Zahnstörungen im Ober- und Unterkiefer verursacht wird.

Der Patient wird im Alter von 12 Jahren besucht und eine chirurgische Behandlung wurde aufgrund einer offensichtlichen Kieferabweichung empfohlen. Es wurde jedoch nur eine kieferorthopädische Behandlung durchgeführt, da der Patient mit dem chirurgischen Eingriff nicht einverstanden war. Die folgenden Bilder zeigen den Patienten nach einer kieferorthopädischen Behandlung.

abweichung des kiefers behandlung

Kieferorthopädische Beziehung zur Kieferchirurgie

Im Allgemeinen kann der Zweck der Kieferorthopädie in 5 Kategorien unterteilt werden: Gesichtsschönheit, Zahnschönheit, richtige Zahnfunktion, erhöhte Mundhygiene und Stabilität. In einigen Fällen ist eine kieferorthopädische Behandlung allein möglicherweise nicht effektiv genug, um die Zahn- und Kiefererkrankungen einer Person zu lösen.

Bei einigen Zahn- und Kieferdeformitäten wird die Kieferoperation verwendet, um Kieferprobleme aufgrund der Schwere der Deformität und des Problems zu behandeln. In diesen Fällen ist entweder das Alter der Person so, dass es nicht möglich ist, ihre Zahn- und Kieferstrukturen zu vergrößern und zu verbessern, oder das Problem ist so akut, dass es unmöglich ist, es mit einer Langzeitkieferorthopädie zu behandeln.

In diesem Fall ist die Verwendung von Kieferorthopädie mit Kiefer- und Gesichtschirurgie zur Behandlung von Zahn- und Knochendeformitäten erforderlich. Zuerst werden die Zähne der Person durch die Kieferorthopädie in die richtige Position gebracht, und dann wird eine Kieferoperation verwendet, um einen Sitz zwischen Ober- und Unterkiefer herzustellen.

Kieferchirurgie oder orthognathische Eingriffe werden von einem Kiefer- und Gesichtschirurgen durchgeführt und korrigieren eine Vielzahl von leichten bis akuten Skelettproblemen im Kieferknochen, einschließlich Kinn- und Zahnunregelmäßigkeiten, die die Zahn- und Mundfunktion verbessern.

Stadien der Chirurgie der Aberration des Kiefers und der Kieferorthopädie

Zwischen Kieferorthopädie und Kieferchirurgie besteht eine sehr enge Verbindung, die zusammen ein schönes Gesicht für Sie schaffen kann. Es dauert 18 bis 24 Monate, um die Kieferorthopädie mit Kieferchirurgie für eine ordnungsgemäße Wirksamkeit zu verwenden. Die Behandlungsschritte sind in die folgenden 4 Teile unterteilt:

1-Behandlungsplanung

Der erste Schritt bei der Behandlung von Zahn- und Kieferdeformitäten, die nicht allein mit Kieferorthopädie behandelt werden können, ist die Planung der Behandlungsmethode. In diesem Fall werden zuerst das Problem des Patienten und sein Ursprung sowie die Schwere des Problems identifiziert. Dann werden die Behandlungsoptionen bestimmt, die das Problem lösen können. Am Ende des Entwicklungsalters des Patienten sowie bei verschiedenen Tests und Röntgenaufnahmen wird das Problem des Patienten bestimmt.

Der wichtigste Schritt zur Korrektur akuter Zahn- und Kiefererkrankungen ist die Behandlungsplanung, da zu Beginn des Behandlungsprozesses eine Änderung oder Beendigung nicht möglich ist. Sobald Sie und Ihr Zahnarzt identifizierte und geeignete Maßnahmen ergreifen sollten.

2-Kieferorthopädie vor der Operation

Diese Kieferorthopädie, die zur Vorbereitung auf die Kieferchirurgie durchgeführt wird, unterscheidet sich von der regulären Kieferorthopädie. Um ein schönes Gesicht zu erzielen, benötigen Sie die richtige Passform zwischen Zähnen und Kiefern. Der Zweck der präoperativen Kieferorthopädie besteht darin, die richtigen Bedingungen für die Kieferchirurgie zu schaffen, bei denen die Zähne ausgerichtet sind. Tatsächlich sollten der Zahnbogen im Kiefer, die Art und Weise, wie sie im Mund platziert werden, und die Passform der oberen und unteren Zähne vor der Kieferoperation teilweise festgelegt werden. Zusätzlich zur Vorbereitung auf die Operation wird dadurch das wahre Ausmaß der Kieferprobleme bestimmt und der Chirurg kann die erforderlichen Änderungen vornehmen.

Verschiedene Werkzeuge und Methoden werden verwendet, um Zähne und Kiefer zu korrigieren und zu bewegen. Die für diese Verwendung erforderliche Zeit wird vom Kieferorthopäden festgelegt, aber unter normalen Umständen dauert die primäre Korrektur der Zähne etwa 12 bis 18 Monate.

3-Kieferoperation

Malokklusionen können viele Probleme für eine Person verursachen, einschließlich: Schönheits-, Funktions-, Verdauungs-, Atmungs-, psychische Probleme und so weiter. Kiefer- oder orthognathische Chirurgie ist eine Art von Knochenchirurgie, die verwendet wird, um die Struktur und Platzierung der Kiefer zusammen zu korrigieren.

Kieferchirurgie ist ein invasives Verfahren, das zu verschiedenen Nebenwirkungen wie Schwellungen, Verstopfung der Nase und Nasennebenhöhlenentzündung sowie Problemen beim Kauen und Schlucken von Nahrungsmitteln über mehrere Wochen führt. Bei diesem Verfahren werden verschiedene Änderungen wie Knochentransplantation oder Knochenentfernung usw. verwendet, um die Größe und Struktur des Kieferknochens zu korrigieren.

4-Kieferorthopädie nach Kieferoperation

Etwa 4 bis 6 Wochen nach der Kieferoperation sollten Sie Ihren Kieferorthopäden aufsuchen, um mit der kieferorthopädischen Behandlung nach der Operation zu beginnen. Dieser kurze kieferorthopädische Behandlungskurs wird benötigt, um kleinere Deformitäten zu korrigieren und die Operation zu stabilisieren. Der Zweck dieses Behandlungskurs ist es, alle Zahn- und Kieferdeformitäten zu korrigieren, die von der Operation übrig geblieben sind.

Dieser Kurs dauert ca. 6 Monate und verwendet verschiedene kieferorthopädische Instrumente, insbesondere intermaxilläre Gummibänder.

Es ist zu beachten, dass je genauer und vollständiger die vor der Kieferoperation durchgeführte Kieferorthopädie ist, desto weniger Bedarf an Kieferorthopädie nach der Operation besteht. Am Ende dieses Zeitraums sollte sich der Patient auf die Verwendung von Retainern vorbereiten, um die Gesamtergebnisse der Operation aufrechtzuerhalten und zu stabilisieren.

Dr Jamilian Kieferorthopade

About Dr Jamilian Kieferorthopade

Dr. Jamilian, ein Kieferorthopäde, ist auf kieferorthopädische Chirurgie sowie Kiefer- und Gesichtsanomalien spezialisiert und Vollzeitprofessor in der Abteilung für Kieferorthopädie der School of Dentistry der Islamic Azad University. Er hat ärztlische Atteste im Iran und in Europa erhalten und ist Mitglied der iranischen, amerikanischen und europäischen kieferorthopädischen Vereinigungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.