Allgemeine Zahnärztliche Informationen

Ursachen von Mundtrockenheit

ursachen von mundtrockenheit

Mundtrockenheit oder Xerostomie kann mit den physiologischen Bedingungen des Patienten oder mit Umweltfaktoren zusammenhängen. Zu physiologischen Bedingungen des Patienten gehören Kiefer- und Zahnanomalien, die zu offenem Mund und infolgedessen zur Mundtrockenheit führen. Umwelt- und erworbene Faktoren sind z. B. Aktivität und Bewegung bei extremer Hitze und nicht ausreichender Einnahme von Wasser.

Mundtrockenheit kann durch bestimmte Gesundheitszustände wie Diabetes, Schlaganfall, orale Candidiasis-Infektion (Soor) oder Alzheimer-Krankheit oder durch Autoimmunerkrankungen wie das Sjögren-Syndrom oder HIV/AIDS verursacht werden.Schnarchen und Atmen mit offenem Mund können ebenfalls Mundtrockenheit verursachen.

Wenn es keinen Speichel gibt, können Sie nicht einen einfachen Keks essen, ohne viel Flüssigkeit damit zu sich nehmen zu müssen. Ohne Speichel fühlt sich der Geschmack von Lebensmitteln nicht gut an, da viele Lebensmittel mit Hilfe von Speichel zu Lösung werden müssen, damit die Geschmackssinn wahrnehmen und empfinden können. Ohne Speichel reiben die Zähne regelmäßig die Zunge und die Wangen, was zu schmerzhaften Wunden im Mund führt. Es ist nicht einfach, ohne Speichel zu sprechen, weil der Mensch ständig hustet, seine Lippen an der Oberfläche seiner Zähne kleben und die Mundwinkel einen dicken Schaum ansammeln, der ihn in Verlegenheit bringt.

komplikationen mundtrockenheit

Mundtrockenheit aufgrund der physikalischen Bedingungen des Patienten

Bei einigen Patienten mit der Anomalie des offenen Bisses ist immer ein Teil ihrer beiden Zahnreihen offen. Diese Gruppe von Patienten atmet mit halb geöffnetem Mund und wenn sie nicht rechtzeitig einen Kieferorthopäden aufsuchen, leiden sie unter Mundtrockenheit und anderen Komplikationen des offenen Bisses. Andere Zahn- und Kieferanomalien wie Overjet, kleiner Oberkiefer und Kieferanomalien der Klasse II und III können ebenfalls zu Mundtrockenheit führen. Denn diese Patienten können nicht immer durch die Nase atmen und atmen unbewusst durch den Mund. Die Atmung durch den Mund kann auch zu Mundtrockenheit und einer Verengung des Oberkiefers führen.

Auch Nerven- und physikalische Verletzungen an Kopf und Hals können zu Mundtrockenheit führen. Mit dem Alter nimmt die Speichelsekretion ab und der Patient muss mehr Wasser und Flüssigkeit trinken, um diesen Zustand auszugleichen.

Mundtrockenheit aufgrund von Umweltfaktoren

Mundtrockenheit aufgrund von Umweltfaktoren kann durch die Beseitigung von Umweltfaktoren behandelt und kontrolliert werden. Unter den Umweltfaktoren der Mundtrockenheit können die folgenden genannt werden:

  • Rauchen und Nikotinkonsum
  • Übermäßiger Konsum von Alkohol, Koffein, Tee und Kaffee
  • Strahlentherapie und Chemotherapie
  • Einnahme von neurologischen Medikamenten
  • Vergiftung
  • Nicht genügend Wasser und Flüssigkeit zu sich nehmen
  • Arbeit und Aktivität bei heißem Wetter
  • Mund- und Zahninfektionen
  • Karies

mundtrockenheit aufgrund der physikalischen bedingungen des patienten

Mundtrockenheit-Behandlung

Die meisten Zahnärzte nehmen den Patienten mit trockenem Mund nicht ernst und raten ihm nur, mehr Flüssigkeit zu trinken. Aber was ist zu tun, wenn die Ursache für Mundtrockenheit das Sjögren-Syndrom ist?! In diesem Fall löst der Konsum von mehr Wasser das Problem des Patienten nicht. Die meisten Patienten mit Sjögren-Syndrom werden aufgrund von Sprachstörungen zunehmend einsam. Einige haben das Gefühl, dass ihre Zunge groß geworden ist und schlechter Einfluss auf ihre Aussprache hatte. Eine Studie von Segal und Kollegen aus dem Jahr 2009 ergab, dass Patienten mit Sjögren-Syndrom dreimal mehr für die Zahnpflege ausgeben als normale Menschen. Ein trockener Mund bei Patienten mit Sjögren-Syndrom plagt auch den Zahnarzt, wie wiederkehrende Karies und schöne Restaurationen, die nur wenige Monate alt sind. Wenn diese Personen Glasionomer-Restaurationen im Mund haben und Sie regelmäßig eine topische Fluoridtherapie für sie durchführen, öffnet sich Marginal der Restaurationen, wodurch die Karies wieder auftritt. Fügen Sie all dies die ausgedehnte Karies des Zahnkragens hinzu, die den distalen zweiten Backenzahn umgangen hat, und Sie müssen sie fräsen, um sie zu reparieren!!

diagnose der ursache von mundtrockenheit

Mundtrockenheit-Behandlung zu Hause

Bis 2016 gab es kein Standardprotokoll für die zahnärztliche Behandlung dieser Patienten. In diesem Jahr veröffentlichte das Sjögren-Syndrom-Institut (SSF) Richtlinien, um Karies bei Patienten mit Sjögren-Syndrom zu verhindern.

Die Verwendung von topischem Fluorid kann zur Vorbeugung von Karies beitragen. Besondere Aufmerksamkeit sollte jedoch Glasionomerfüllungen gewidmet werden.

Die Stimulierung der Speichelsekretion ist ein weiterer hilfreicher Weg. Dies geschieht auf zwei Arten: Erhöhung der Kauaktivität und Verwendung von Medikamenten. Bei der ersten Methode wird der Patient gebeten, zuckerfreien Kaugummi zu kauen, und bei der zweiten Methode werden Arzneimittel wie Pilocarpinhydrochlorid (Salagen) oder Soymline (Evoxac) verwendet.

Chlorhexidinlack, Gel oder Mundwasser wird für Menschen mit hoher Wurzelkariesrate empfohlen.

Das häufigste und vielleicht erste Symptom des Sjögren-Syndroms ist der trockene Mund, der mit einer hohen Kariesrate verbunden ist. Wenn eine Person mit trockenem Mund, trockenem Auge, Gelenkschmerzen und extremer Müdigkeit mit größerer Wahrscheinlichkeit an Sjägren-Syndrom leidet und zur geeigneten Behandlung an einen Orthopäden und Rheumatologen überwiesen werden sollte, spielt offensichtlich der allgemeine Zahnarzt bei der Früherkennung dieser Krankheit die Schlüsselrolle.

behandlung von mundtrockenheit

Häufig gestellte Fragen zur Mundtrockenheit

1-Ist Mundtrockenheit gefährlich?

Mundtrockenheit ist nicht gefährlich. Dieser Zustand ist in der Regel ein Zeichen für eine Krankheit oder einen unnormalen Zustand im Körper, der behandelt werden muss. Wenn die Ursache der Mundtrockenheit nicht beseitigt wird, kann diese Trockenheit zu vorzeitiger Karies führen.

2-Mit welchen Komplikationen ist zu rechnen, wenn Mundtrockenheit nicht behandelt wird?

Der Speichel ist eine der ersten Abwehrkräfte des Körpers. Ist der Mund trocken, werden virale Erkrankungen wie Grippe und sogar Corona verschlimmert. Auf lange Sicht sind auch Karies und Kopfschmerzen ernsthafte Komplikationen der Mundtrockenheit.

3-Ist Mundtrockenheit ein Symptom von Diabetes?

Eines der häufigsten Symptome von Diabetes ist Mundtrockenheit oder Xerostomie. Mundtrockenheit ist ein häufiges Symptom bei Diabetes Typ 1 und Typ 2. Allerdings weist es nicht bei allen Menschen auf Diabetes hin.

4-Welche Krankheiten verursachen Mundtrockenheit?

Krankheiten wie Diabetes, Schilddrüse, Schlaganfall, Candidiasis-Infektion (Soor) im Mund oder Alzheimer. Auch Autoimmunerkrankungen wie das Sjögren-Syndrom oder HIV/AIDS können zu Mundtrockenheit führen. Schnarchen und Atmen mit offenem Mund, sowie übermäßiges Rauchen und Alkoholkonsum können zu Mundtrockenheit führen.

5-Warum leiden Diabetiker an Mundtrockenheit?

Menschen mit Diabetes sind aufgrund des hohen Blutzucker- und Speichelspiegels anfällig für Mundtrockenheit und Candidiasis-Infektionen wie Soor. Andere Ursachen sind Dehydrierung des Körpers des Patienten, Rauchen und die Verwendung bestimmter Medikamente.

Dr Jamilian Kieferorthopade
About Dr Jamilian Kieferorthopade

Dr. Jamilian, ein Kieferorthopäde, ist auf kieferorthopädische Chirurgie sowie Kiefer- und Gesichtsanomalien spezialisiert und Vollzeitprofessor in der Abteilung für Kieferorthopädie der School of Dentistry der Islamic Azad University. Er hat ärztlische Atteste im Iran und in Europa erhalten und ist Mitglied der iranischen, amerikanischen und europäischen kieferorthopädischen Vereinigungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.