Restaurative Zahnheilkunde

Nebenwirkungen und Probleme der Zahnkrone

nebenwirkungen und probleme der zahnkrone

Es ist eine Tatsache, dass jede der kosmetischen und therapeutischen Methoden in der Zahnmedizin ihre Nachteile hat. Auch die Nebenwirkungen der Zahnkrone sollten berücksichtigt werden. Wenn Sie sich mit einem erfahrenen Prothetiker über eine Zahnkrone beraten haben, wird er Ihnen während des Beratungsgesprächs bestimmt alle Aspekte der Zahnkrone erklären. Jeder erfahrene Spezialist ist verpflichtet, neben den Vorteilen und Anwendungen auch die Nebenwirkungen der Zahnkrone zu erklären, damit der Patient eine bessere Entscheidung treffen kann. Die Vorteile dieser Methode überwiegen jedoch ihre Nachteile. Wenn die Operation gut und mit hoher Genauigkeit durchgeführt wird und der Patient die Zahnkrone gut pflegt, werden keine Probleme auftreten. Außerdem sollte ein Vergleich von Zahnkronen mit Kieferorthopädie und Implantaten durchgeführt werden und dann eine Entscheidung darüber getroffen werden.

Warum sollte eine Zahnkrone gemacht werden?

Sicherlich haben Sie sich auch schon gefragt, was der Hauptgrund für den Einsatz einer Zahnkrone ist. Die Zahnkronen-Operation ist als eine der am häufigsten durchgeführten Operationen für die Zahngesundheit bekannt. In einigen Fällen, wie z.B. bei Frakturen, Zahnschäden, Deformitäten, kleinen Zahnlücken und schlechter Ausrichtung, ist die beste Lösung die Verwendung einer Zahnkrone. Natürlich darf der Schönheitsaspekt dieser Methode nicht vergessen werden. Besonders in den letzten Jahren haben sich die Menschen sehr für eine Zahnkrone interessiert, um ihre Zähne zu verschönern.

komplikationen von zahnkrone

Die wichtigste Nebenwirkung der Zahnkrone

Sie werden überrascht sein, wenn ein Zahnarzt Ihnen sagt, dass eine Zahnkrone Nebenwirkungen haben kann. Aber machen Sie sich keine Sorgen. Diese Nebenwirkungen treten meist nur dann auf, wenn die Operation der Zahnkrone nicht richtig durchgeführt wird oder der Patient nicht auf die notwendige Pflege achtet. Die wichtigsten Nebenwirkungen der Zahnkrone sind:

Die Möglichkeit einer Infektion

Es ist möglich, dass eine Infektion nach einer Zahnkrone auftritt. Das Innere des Mundes sollte vor der Durchführung einer Zahnkrone sorgfältig gereinigt werden. Außerdem sollte der Prothetiker sicher sein, dass es nicht die geringste Infektion um den Zahn herum gibt. Bevor eine Zahnkrone aufgesetzt wird, muss ein Prothetiker diesen Bereich zunächst gründlich reinigen und sicherstellen, dass sich nicht das kleinste Fremdteilchen in diesem Bereich des Zahns befindet, um eine Zahninfektion zu vermeiden.

Allergien gegen Zahnkronen

Manche Menschen sind allergisch gegen die in der Zahnkrone verwendeten Materialien. Diese Allergie tritt jedoch in seltenen Fällen auf und ist oft in kurzer Zeit behandelt. Prothetiker setzen in solchen Fällen Anti-Allergie-Medikamente für den Patienten ein. Aufgrund des unterschiedlichen Materials von Zahnkronen treten jedoch bei Menschen unterschiedliche Arten von Allergien auf.

Karies

Wussten Sie, dass, wenn die Zahnkrone nicht richtig eingesetzt wird, Mikroben und Nahrungspartikel unter die Krone eindringen können und als Folge dieser Ansammlung Karies entsteht? Deshalb empfehlen wir Ihnen, die Operation der Zahnkrone einem erfahrenen Prothetiker zu überlassen, um die Qualität der Operation zu sichern. Wie Sie wissen, ist es nach dem Einsetzen der Zahnkrone sehr schwierig, diese zu bewegen, daher sollte diese Arbeit sorgfältig ausgeführt werden.

probleme mit zahnkrone

Schwierigkeiten bei der Anpassung der Kiefer aneinander

Nachdem die Zahnkrone auf den Zahn aufgesetzt wurde, kann es zu Problemen kommen, wenn die Zahnkrone höher oder niedriger ist als die anderen Zähne. Je niedriger die Zahnkrone, desto mehr Druck entsteht beim Essen auf die anderen Zähne. Denn der Zahn mit der Zahnkrone wird nicht benutzt. Wenn die Zahnkrone höher ist, können die beiden Kiefer nicht übereinander gelegt werden. Dadurch sinkt die Zahnkrone ständig in das Zahnfleisch ein und schädigt das Zahnfleischgewebe. Wir empfehlen Ihnen unbedingt, die Operation der Zahnkrone einem erfahrenen Prothetiker zu überlassen, damit die genannten Probleme nicht auftreten.

Lockerung der Zahnkrone

Grundsätzlich sollte sich eine Zahnkrone nach dem Einsetzen nicht bewegen. Aber wenn die Operation nicht richtig durchgeführt wird, lockert sie sich nach einer Weile und fällt ab. In diesem Fall muss der Patient erneut die Kosten einer Zahnkrone auf sich nehmen. Und es kann dabei sogar der Zahn beschädigt werden.

Häufig gestellte Fragen zur Zahnkrone

1-Welche Zahnkrone ist die beste?

Die beste Zahnkrone, die derzeit im Iran und in anderen Ländern verwendet wird, ist die Zahnkrone aus Zirkonoxid. Die vollkeramische Zahnkrone aus Zirkonoxid hat eine hohe Festigkeit und Haltbarkeit, eine außergewöhnliche Ausstrahlung und Schönheit. Zirkonoxid ist die stärkste Keramik, die in der Zahnmedizin verwendet wird.

2-Wie lange hält eine Zahnkrone?

Die Lebensdauer einer Zahnkrone kann zwischen 10 und 20 Jahren variieren. Die Haltbarkeit der Zahnkrone in diesem Zeitraum hängt direkt zusammen mit dem richtigen Formen der Zähne, der Erfahrung und der Fähigkeit des Zahnarztes, der Genauigkeit der Laborschritte bei der Herstellung der Zahnkrone, dem Material der Zahnkrone und der richtigen Pflege der Zahnkrone. Mundhygiene ist auch wirksam bei der Verlängerung der Lebensdauer der Zahnkrone.

3-Ist die Montage einer Zahnkrone schmerzhaft?

Nein, die Montage einer Zahnkrone ist schmerzfrei. Wenn Sie jedoch empfindlich auf Zahnfleischreizungen reagieren, bitten Sie Ihren Zahnarzt, beim Füllen der Zahnkrone eine Betäubung durchzuführen.

4-Ist eine Zahnkrone besser oder ein Implantat?

Es ist besser, den Zahn selbst zu verwenden, als einen Fremdkörper wie ein Implantat in den Mund des Patienten einzusetzen. Daher bevorzugen es Zahnärzte, die eigenen Zähne des Patienten möglichst zu behalten. Die Implantatinsertion hat die damit verbundenen Nebenwirkungen. Wenn der Patient die Bedingungen für die Montage einer Zahnkrone hat, ist daher die Verwendung einer Zahnkrone vorzuziehen.

5-Benötigt man eine Denervierung und Wurzelkanalbehandlung für die Zahnkrone?

Wenn die Zahnwurzel nicht infiziert ist, ist keine Wurzelkanalbehandlung erforderlich. Manchmal ist der Zahn bereits einer Wurzelkanalbehandlung unterzogen worden. Aus diesem Grund bemerkt der Patient Karies und Schmerzen nicht und Karies schreitet bis zur völligen Zertörung des Zahnes fort. Dann wird vor dem Platzieren der Krone das Post- & Core-Verfahren durchgeführt.

6-Ist die Zahnkrone besser oder die Zahnextraktion?

Die Zahnextraktion führt nicht nur zu einem unschönen Erscheinungsbild, sondern auch zu einer Resorption des Zahnfleisches. Mit der Zahnkrone können die restlichen Zähne geschützt werden. Wenn der Patient die Voraussetzungen für die Verwendung einer Zahnkrone hat, ist diese daher besser als eine Zahnextraktion.

Dr Jamilian Kieferorthopade

About Dr Jamilian Kieferorthopade

Dr. Jamilian, ein Kieferorthopäde, ist auf kieferorthopädische Chirurgie sowie Kiefer- und Gesichtsanomalien spezialisiert und Vollzeitprofessor in der Abteilung für Kieferorthopädie der School of Dentistry der Islamic Azad University. Er hat ärztlische Atteste im Iran und in Europa erhalten und ist Mitglied der iranischen, amerikanischen und europäischen kieferorthopädischen Vereinigungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.