Restaurative Zahnheilkunde

Zahnersatz

أطقم الأسنان

Die Gewöhnung an den Zahnersatz ist in den ersten Tagen nicht einfach. Sie haben vielleicht Angst zu lächeln, zu sprechen, zu essen usw. Sie wissen vielleicht nicht, was Sie tun sollen, aber wenn Sie auf die einfachen Ratschläge der Zahnärzte achten, können Sie sich allmählich an Ihren Zahnersatz gewöhnen. Eine Möglichkeit, mit dem Zahnersatz umzugehen, besteht darin, ihn in den ersten Tagen für mehrere Stunden im Mund zu behalten. Nehmen Sie sie auch in den ersten zwei Nächten nicht heraus, um sich schneller daran zu gewöhnen. Besser ist es, sich in den ersten Tagen vor einen Spiegel zu stellen, (laut) mit sich selbst zu sprechen, zu lächeln, eine Grimasse zu schneiden, zu pfeifen, den Mund zu öffnen usw. Das gibt Ihnen mehr Selbstvertrauen. Außerdem gewöhnen Sie sich so schneller an den Zahnersatz in Ihrem Mund.

Eine Frau, die einen Teil einer Prothese hält

Probleme mit Zahnersatz

Für jedes Jahrzehnt Ihres Alters müssen Sie mit mindestens einer Woche Zeit rechnen, bis Sie sich an die neuen Zähne gewöhnen. Bei manchen Menschen kann diese Zeit sogar mehrere Monate betragen. Seien Sie also geduldig.

In den meisten Fällen übt Zahnersatz in den ersten Tagen Druck auf das Zahnfleisch aus. Selbst Menschen, die seit vielen Jahren einen Zahnersatz verwenden, haben nach dem Einsetzen eines neuen Zahnersatzes Probleme. Es kann sogar zu wunden Stellen am Zahnfleisch kommen. Das ist normal, und das Spülen mit lauwarmem Salzwasser kann ein wenig Linderung verschaffen.

In der Regel ist es notwendig, nach ein paar Tagen erneut einen Zahnarzt aufzusuchen, um den Zahnersatz zu kontrollieren und gegebenenfalls Anpassungen vorzunehmen. Menschen, die zum ersten Mal Zahnersatz verwenden, sind es nicht gewohnt, diese Zähne die ganze Zeit im Mund zu haben. Deshalb hält das Gehirn sie für ein Nahrungsmittel und sendet deshalb eine Nachricht an die Speicheldrüsen.

Dies geschieht vor allem in den ersten Tagen, und es ist eine Zunahme des Speichels zu beobachten. Viel Wasser zu trinken, Pfefferminzbonbons zu verwenden und ständig Speichel zu schlucken, kann einigermaßen wirksam sein.

Ein weiteres Problem ist das „Würgen“. Manche Menschen vertragen das Vorhandensein von Zahnersatz im Mund nicht. Dieses Problem ist manchmal auf einen lockeren Zahnersatz und manchmal auf dessen Dicke oder Größe zurückzuführen. Der große Zahnersatz des Oberkiefers drückt auf das Gaumensegel (am Ende des Gaumendachs) und lässt die Person würgen. In diesem Fall sollte das Problem durch einen Besuch beim Zahnarzt gelöst werden.

Ein weiteres Problem für Menschen, die Zahnersatz verwenden, ist der Verlust des Geschmacks. Die meisten Menschen, die zum ersten Mal Zahnersatz verwenden, klagen über dieses Problem, insbesondere diejenigen, die Oberkiefer-Zahnersatz haben. Aber dieses Problem wird sich mit der Zeit lösen.

Ständiges Kauen auf der Zunge, den Lippen und den Wangen ist in den ersten Tagen ebenfalls üblich, aber dieses Problem wird allmählich gelöst, wenn sich die Person daran gewöhnt hat, Zähne im Mund zu haben.

Am Anfang ist es schwierig, mit Zahnersatz zu sprechen. Besonders bei Wörtern mit dem Buchstaben „s“ ist es normal, Probleme zu haben, und es dauert ein paar Wochen, bis man sich an das Sprechen mit Zahnersatz gewöhnt hat. Das Vorlesen eines Buches vor einem Spiegel und das laute Zählen von Zahlen können das Problem schneller lösen. Sie können sogar Ihre eigene Stimme aufnehmen und abhören, um herauszufinden, welche Wörter Sie nur schwer aussprechen können, und diese üben.

Eine Möglichkeit zur Verbesserung von Zahnersatz besteht darin, ein oder mehrere Implantate darunter zu setzen. Dadurch werden Festigkeit, Halt und Stabilität des Zahnersatzes verbessert und das Essen und Sprechen erleichtert. Viele Zahnärzte setzen heute mehrere Implantate in den Kieferknochen ein und befestigen dann den Zahnersatz darauf.

Bild vor und nach der Verwendung von Zahnersatz

Es ist schwierig, Zahnersatz zum ersten Mal in den Mund zu setzen. Die Person hat das Gefühl, dass ihr Mund sehr voll ist. Das Essen mit diesen neuen Zähnen mag zunächst unmöglich, schwierig oder zumindest mühsam erscheinen, aber mit der Zeit könnte das Problem gelöst werden. Versuchen Sie, zunächst weiche Lebensmittel zu essen, damit Sie sich allmählich an das Essen mit neuen Zähnen gewöhnen. Teilen Sie die Nahrung in kleine Stücke und kauen Sie sie lange. Der Schlüssel zum Erfolg bei diesem Unterfangen ist, langsam zu essen. Geben Sie Ihrem Mund die Möglichkeit, sich an das Vorhandensein von Zahnersatz zu gewöhnen.

Zum Kauen der Nahrung müssen beide Seiten des Mundes benutzt werden, um die Kaukräfte auszugleichen und die Zähne stabil zu halten. Mit Hilfe spezieller Klebstoffe kann der Zahnersatz besser fixiert werden, damit er sich beim Essen nicht bewegt. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber.

Jeder kommt auf irgendeine Weise mit Zahnersatz zurecht. Wenn ein Freund Ihnen erzählt, dass er vom ersten Tag an alles mit Leichtigkeit isst, heißt das nicht, dass Sie das auch tun sollten. Nach und nach werden Sie lernen, Ihre Zähne gut zu gebrauchen und das Essen zu genießen. Wenn Sie sich daran gewöhnt haben, werden Sie vergessen, dass Sie Zahnersatz im Mund haben.

Während des Schlafs sammeln sich aufgrund des verminderten Speichelflusses Bakterien im Mund an, und wenn man sich vor dem Frühstück nicht die Zähne putzt, gelangen sie alle in den Magen.

Zahnersatz durch Bürsten pflegen

Pflege des Zahnersatzes

Die Ansammlung von mikrobiellem Zahnbelag unter Zahnersatz kann zu Gingivitis führen. Daher ist es notwendig, den Zahnersatz tagsüber (nachts) für ein paar Stunden aus dem Mund zu nehmen, damit sich das Zahnfleisch erholen kann. Regelmäßiges Putzen des Zahnersatzes mit lauwarmem Wasser und Zahnpasta ist ebenfalls wichtig. Dies beugt Verfärbungen und Mundgeruch vor, aber denken Sie daran, sie nie mit heißem Wasser abzuspülen. Auch das Zahnfleisch muss täglich gewaschen werden. Dies geschieht am besten mit einer weichen Zahnbürste oder dem Finger. Durch Reiben des Zahnfleisches können Entzündungen und Infektionen an der Stelle verhindert werden.

Ein weiteres Problem, das in den ersten Tagen schwerwiegender ist, ist der Halt des Zahnersatzes. Dieses Problem tritt häufiger bei Unterkieferprothesen auf. Beim Sprechen und Essen geraten die Zähne in der Regel aus ihrer Position, aber nach und nach lernen die Zungen- und Wangenmuskeln, den Zahn an seinem Platz zu halten.

  • Wenn Sie nachts Ihren Zahnersatz aus dem Mund nehmen, sollten Sie ihn in Wasser legen, damit er sein Volumen nicht verändert. Manchmal können auch Reinigungsmittel mit Wasser verwendet werden.
  • Achten Sie darauf, dass der Zahnersatz nicht herunterfällt, da er zerbrechlich ist. Besonders bei der Reinigung müssen Sie ein Handtuch oder eine Wasserschale unter der Hand haben.
  • Wenn der Zahnersatz bricht oder sich lockert, versuchen Sie nicht, ihn selbst zu reparieren, sondern suchen Sie unbedingt einen Zahnarzt auf, um das Problem zu beheben.
  • Vermeiden Sie in den ersten Tagen feste und klebrige Speisen. Trinken Sie viel Flüssigkeit zum Essen.
  • Seien Sie vorsichtig, wenn Sie heiße Lebensmittel essen und trinken. Möglicherweise können Sie die Temperatur der Speisen nicht richtig einschätzen.
  • Das Kauen mit den Vorderzähnen führt dazu, dass sich der Zahnersatz absetzt. Am besten ist es, die hinteren Zähne zur Hilfe zu nehmen.
  • Zahnersatz sollte perfekt angepasst sein, um Zahnprobleme, Unannehmlichkeiten und die Notwendigkeit von Reparaturen zu vermeiden.
  • Zahnersatz sollte mindestens einmal am Tag gründlich gespült und gereinigt werden.
  • Wenn der Zahnersatz über einen längeren Zeitraum nicht täglich aus dem Mund genommen wird, baut sich der Knochen im Mund ab. Daher wird empfohlen, dass die Zähne ein Drittel des Tages, also 8 Stunden, aus dem Mund genommen werden.
  • Verwenden Sie zum Reinigen von Zahnprothesen keine Zahnstocher.
  • Die wichtigste Schwierigkeit bei Zahnersatz ist bei manchen Menschen das Vorhandensein langer Ränder, die Wunden im Mund und am Zahnfleisch verursachen und zu Gewebeüberschuss führen können.
  • Reinigen Sie Ihren Zahnersatz nach dem Essen mit lauwarmem Wasser und Seife.
  • Halten Sie Ihr Zahnfleisch gesund, indem Sie es täglich massieren, Zahnersatz herausnehmen und mit Salzwasser gurgeln.
  • Die Verwendung von Anti-Plaque-Zahnpasta und Zahnbürsten wird für Zahnersatz nicht empfohlen.
  • Verwenden Sie kein kochendes Wasser zur Desinfektion von Zahnersatz, da er dadurch schwer beschädigt werden kann.

Herausnehmen von Zahnersatz aus dem Mund

  • Wenn Sie es eine Zeit lang nicht benutzen wollen, legen Sie es in Reinigungsmittel für Zahnersatz oder in Wasser ein.
  • Nachdem der Zahnersatz aus dem Mund herausgenommen wurde, sollte er in Wasser gelegt werden, das Reinigungstabletten enthält. Es ist besser, lauwarmes Wasser zu verwenden, um eine vollständige Reinigung zu erreichen.
  • Manche Menschen verwenden Essig oder Bleichmittel zur Reinigung von Zahnersatz. Bleichmittel ist nicht zum Reinigen von Zahnersatz geeignet und verursacht Mundgeruch.
Dr Jamilian Kieferorthopade
About Dr Jamilian Kieferorthopade

Dr. Jamilian, ein Kieferorthopäde, ist auf kieferorthopädische Chirurgie sowie Kiefer- und Gesichtsanomalien spezialisiert und Vollzeitprofessor in der Abteilung für Kieferorthopädie der School of Dentistry der Islamic Azad University. Er hat ärztlische Atteste im Iran und in Europa erhalten und ist Mitglied der iranischen, amerikanischen und europäischen kieferorthopädischen Vereinigungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.