Kieferorthopädie

Kenntnisse über kieferorthopädischen Draht

der zahnarzt fixiert die zähne auf einem künstlichen kiefermodell mit kieferorthopädischen drähten

Heute ist die Kieferorthopädie als eine der häufigsten Zahnbehandlungen in verschiedenen Gesellschaftsschichten sehr beliebt. Die richtige Einstellung der Zähne oder das Platzieren der Zähne in der richtigen anatomischen Position ist die Hauptanwendung der Kieferorthopädie, die mit kieferorthopädischen Zahnspangen durchgeführt wird, einschließlich der beiden Hauptkomponenten der Klammern und des kieferorthopädischen Drahtes.

Ein kieferorthopädischer Draht oder Bogendraht ist ein Metalldraht, der in die Nut einer kieferorthopädischen Klammer eingelegt wird und die gewünschte Kraft ausübt, um die Position der Zähne auf Zähnen, Zahnfleisch und Kiefer zu ändern. Tatsächlich ist der kieferorthopädische Draht für die Bewegung und Formgebung der Zähne verantwortlich.

kieferorthopädischer draht auf menschlichen zähnen

Entwicklung kieferorthopädischer Drähte

Die in der kieferorthopädischen Behandlung verwendeten Drähte haben sich wie alle anderen Werkzeuge im Laufe der Zeit stark verändert. In der Vergangenheit wurden Golddrähte als kieferorthopädische Drähte verwendet. Heutzutage hat sich das Material dieser Drähte je nach Standort und Anwendung auf Edelstahl, Nickel, Kupfer und Titan geändert. Auch der Querschnitt des kieferorthopädischen Drahtes hat sich im Laufe der Zeit von absolut rund zu quadratisch oder rechteckig entwickelt.

Der effektivste Faktor bei der Entwicklung kieferorthopädischer Drähte kann als Reibung zwischen dem Draht und der Nut an der Halterung angesehen werden. Wenn zwischen dem Draht und der Rille des Klammers zu viel Reibung besteht, werden die Bewegung der Zähne und ihre Funktionalität erheblich beeinträchtigt und sogar gestört.

Es ist zu beachten, dass die Position des Zahns und der Grad der Abweichung von der normalen Position des Zahns auch bei der Erzeugung von Reibung zwischen dem kieferorthopädischen Draht und dem Klammer wirksam sind. Aus diesem Grund suchen Hersteller und Forscher von kieferorthopädischen Drähten immer nach Lösungen, um diese Reibung zu verringern und die Leistung von kieferorthopädischen Drähten zu verbessern.

Es scheint, dass die Bestimmung der genauen Größe von kieferorthopädischen Drähten anhand der Größe von Klammern und Zahnspangen sowie der Versuch, glatte und gleichmäßige Oberflächen in den Drähten zu erzeugen, dieses Problem lösen kann.

Arten von kieferorthopädischen Drähten

Die Dicke und der Querschnitt des kieferorthopädischen Drahtes sind die Faktoren, die den Unterschied bei den Arten der kieferorthopädischen Drähte ausmachen. Tatsächlich verwendet der Kieferorthopäde bei der Untersuchung des Zahnzustands und des Grads der Störung in den Zähnen kieferorthopädische Drähte mit unterschiedlichen Dicken und Querschnitten in verschiedenen Stadien der kieferorthopädischen Behandlung.

Mit anderen Worten, es ist die Dicke und der Querschnitt des kieferorthopädischen Drahtes, die das Ausmaß der Reibung, Flexibilität und Kontrolle über die Zahnbewegungen bestimmen.
Kieferorthopädische Drähte werden hinsichtlich ihres Querschnitts in drei allgemeine Kategorien unterteilt: Runder Draht:, Quadratischer und Rechteckiger Draht.

drei arten von runden, quadratischen und rechteckigen drähten für die kieferorthopädie

Runder kieferorthopädischer Draht

Der Querschnitt dieser Drähte ist vollständig rund und sie werden normalerweise in den frühen Stadien der kieferorthopädischen Behandlung zur regelmäßigen Ausrichtung der Zähne verwendet. Runde Drähte eignen sich aufgrund ihrer größeren Elastizität als andere Drähte zur gleichmäßigen Abdeckung aller Zähne.

Obwohl es auf den ersten Blick so aussieht, als wären runde kieferorthopädische Drähte aufgrund des besseren Schlupfes und der geringeren Reibung eine gute Wahl. Es sollte jedoch beachtet werden, dass diese Drähte aufgrund des Mangels an Drehmomentsteuerung an der Halterung keinen Steuerdruck zum Bewegen der Zähne ausüben können.

Quadratischer kieferorthopädischer Draht

Klinisch sind Quadratische Drähte zum Bewegen von Zähnen während des kieferorthopädischen Prozesses geeignet. Diese Drähte haben bei vielen Zahnbewegungen und in Bezug auf die Steuerung dieser Bewegungen eine bessere Leistung als runde und rechteckige Drähte gezeigt.

Quadratischer kieferorthopädischer Draht hat neben einer guten Bewegungssteuerung auch den Vorteil des mechanischen Gleitens runder Drähte, zumindest im Vergleich zu rechteckigen Drähten. Die geringe Breite des quadratischen kieferorthopädischen Drahtes kann jedoch als Defekt bei diesem Drahttyp angesehen werden.

Rechteckiger kieferorthopädischer Draht

Rechteckiger Draht hat eine höhere Steuerbarkeit der Zahnbewegungen als runder und quadratischer kieferorthopädischer Draht. Aus diesem Grund werden in vielen Fällen der kieferorthopädischen Behandlung die rechteckigen Drähte in den letzten Stadien der Behandlung verwendet.

Es ist zu beachten, dass der Mangel an Elastizität oder mit anderen Worten eine übermäßige Steifheit der Drähte einen übermäßigen Druck auf die Klammern ausübt und dazu führt, dass sie sich vom Zahn trennen. Daher erfordert die Verwendung eines rechteckigen kieferorthopädischen Drahtes viel Geschick und Präzision.

Dr Jamilian Kieferorthopade
About Dr Jamilian Kieferorthopade

Dr. Jamilian, ein Kieferorthopäde, ist auf kieferorthopädische Chirurgie sowie Kiefer- und Gesichtsanomalien spezialisiert und Vollzeitprofessor in der Abteilung für Kieferorthopädie der School of Dentistry der Islamic Azad University. Er hat ärztlische Atteste im Iran und in Europa erhalten und ist Mitglied der iranischen, amerikanischen und europäischen kieferorthopädischen Vereinigungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.