Kieferorthopädie

Ist Kieferorthopädie schmerzhaft?

ist kieferorthopädie schmerzhaft

Ist Kieferorthopädie schmerzhaft? Diese Frage ist eine der häufigsten Fragen, die Menschen stellen, wenn sie eine kieferorthopädische Behandlung anwenden möchten und an Drähte und Klammern denken. Eltern, deren Kinder eine kieferorthopädische Behandlung benötigen, fragen oft: „Verletzt der Klammer das Kind?“ In diesem Artikel werden wir versuchen, diese Frage so weit wie möglich zu beantworten.

In der kieferorthopädischen Behandlung sind leichte Schmerzen und Unannehmlichkeiten häufig. Schmerz ist eine mentale Reaktion auf Reize während der kieferorthopädischen Behandlung, die als einer der Hauptgründe für Patienten angesehen wird, die kieferorthopädische Behandlung aufzugeben. Kieferorthopädische Behandlungen wie das Platzieren von Klammern und Drähten auf dem Zahn, das Anbringen herausnehmbar Geräte und deren Herausnehmen verursachen dem Patienten leichte Schmerzen.

Von welchen Faktoren hängen kieferorthopädische Schmerzen ab?

Kieferorthopäden glauben, dass kieferorthopädische Schmerzen von mehreren Faktoren abhängen, wie Alter, Geschlecht, Schmerzschwelle jedes Patienten, der ausgeübten Kraft, dem emotionalen Zustand der Person, dem Stress und den früheren Schmerzerfahrungen des Patienten. Tatsächlich beinhalten die auf die Zähne ausgeübten Kräfte eine Entzündungsreaktion, die Schmerzen im Mund einschließt und durch die Bewegung der Zähne verursacht wird. Diese Reaktion verändert den Blutfluss, nachdem die kieferorthopädische Kraft angewendet wurde.

grad der kieferorthopädischen schmerzen

Die Beziehung zwischen der psychischen Gesundheit des Patienten und der Wahrnehmung kieferorthopädischer Schmerzen wurde auch von einigen Forschern berücksichtigt. Die „physiologische und psychologische Empfindlichkeit“ einer Person kann ein starker Faktor für die Schwere von Gewebestörungen sein, die durch die physischen Auswirkungen kieferorthopädischer Geräte verursacht werden. Infolgedessen scheint der bei Patienten empfundene Schmerz nicht in direktem Zusammenhang mit der ausgeübten kieferorthopädischen Kraft zu stehen, sondern auch mit dem Grad der psychischen Gesundheit der Person.

In einer Untersuchung gaben etwa 95% der Patienten an, während der kieferorthopädischen Behandlung Schmerzen zu haben. Kieferorthopädische Schmerzen beginnen innerhalb von 4 Stunden, nehmen in den nächsten 24 Stunden zu und nehmen innerhalb von 7 Tagen ab.

Was sind die Ursachen für kieferorthopädische Schmerzen?

Die meisten Kinder, die behandelt werden, verwenden festsitzende kieferorthopädische Klammern, normalerweise aus Stahl, Keramik oder Porzellan, um ihre Zähne zu fixieren. Da die Klammer die Zähne mit leichtem Druck anpasst, können einige Patienten eine Empfindlichkeit verspüren oder ihr Zahnfleisch kann rot werden. Der Grad der Unannehmlichkeiten bei der Person hängt von der Behandlungsmethode und der Physiologie der Person ab.

Normalerweise sollte die Verwendung von Klammern dem Patienten während der kieferorthopädischen Behandlung keine Schmerzen bereiten, aber manchmal kann sich der Mund zu Beginn der Arbeit bei Verwendung dieser Behandlung unwohl fühlen. Normalerweise sollte die Verwendung von Klammern dem Patienten während der kieferorthopädischen Behandlung keine Schmerzen bereiten, aber manchmal kann sich der Mund zu Beginn dieser Behandlung unangenehm anfühlen. Die Klammern können anfänglich wunde Stellen am Zahnfleisch oder an den Lippen Ihres Kindes verursachen. Dies sollte jedoch sofort behoben werden und das Zahnfleisch und die Lippen der behandelten Person sollten heilen.

Beeinflussen kieferorthopädische Schmerzen die Patientenzufriedenheit und die täglichen Aktivitäten?

Es wurde bestätigt, dass kieferorthopädische Schmerzen einen eindeutigen Einfluss auf die täglichen Aktivitäten der Patienten haben. Fast alle Patienten, die sich einer kieferorthopädischen Behandlung unterziehen, haben Einschränkungen beim Kauen und Essen. Manchmal ändern Menschen ihre Ernährung, je nachdem, wie stark sie kauen und ihre Zähne bewegen. Zum Beispiel ist es für eine Weile nicht ratsam, Lebensmittel zu verwenden, die fest sind und viel Kauen erfordern.

ist kieferorthopädie schmerzhaft

Schmerzen sind eine natürliche Sache, die alle kieferorthopädischen Patienten akzeptieren sollten, um Anomalien im Kiefer und in den Zähnen zu behandeln. Denn um normale Zähne zu erzielen, ist es unvermeidlich, leichte kieferorthopädische Schmerzen zu tolerieren.  Im Allgemeinen haben einige Patienten Schmerzen während der kieferorthopädischen Behandlung und andere nicht. Wenn Sie während der kieferorthopädischen Behandlung Schmerzen verspüren, sollten Sie wissen, dass sich Ihre Zähne in Richtung des von Ihrem Kieferorthopäden geplanten Standards bewegen.

Was soll man bei Schmerzen tun?

Wenn Ihr Kind oder Sie nach der Kieferorthopädie länger als ein paar Tage Schmerzen haben oder wenn Sie Bedenken oder Fragen haben, sollten Sie sofort Ihren Arzt oder Zahnarzt aufsuchen. Es ist wichtig zu wissen, dass Ihr Zahnarzt Ihre Unannehmlichkeiten versteht und versucht, diese Bedenken und diesen Stress anzugehen. Wenn dies selbst erforderlich ist, kann dies mithilfe der Röntgenbildgebung festgestellt werden, ob dieser Schmerz angemessen ist oder nicht.

Wenn Narben am Zahnfleisch oder an den Lippen auftreten, wird der Kieferorthopäde dem Patienten raten, in den ersten Tagen nach der kieferorthopädischen Behandlung Schmerzmittel zu verwenden, was sehr effektiv sein kann, um diesem Problem entgegenzuwirken. Es ist wichtig, den Medikamentenleitfaden zu lesen, um sicherzustellen, dass diese Medikamente für Sie oder Ihr Kind geeignet sind und keine Nebenwirkungen für Sie oder Ihr Kind haben.

tut kieferorthopädie weh?

Denken Sie immer daran, dass der Kieferorthopäde bei anhaltender Empfindlichkeit die Klammern anpassen kann, um den Komfort zu erhöhen und die Empfindlichkeit zu verringern. Bei den meisten kieferorthopädischen Methoden muss der Patient alle 6 bis 8 Wochen einen Zahnarzt aufsuchen, um die Klammern anzupassen. Der Patient kann sich nach einer Anpassung unwohl fühlen, aber es sollte ihm geholfen werden zu wissen, dass all dies Teil des Prozesses der Bildung neuer, schöner, gerader Zähne ist. Nach der anfänglichen Einstellung oder nachfolgenden Einstellungen der Klammern und Drähte dauert jedes Unbehagen normalerweise nicht länger als drei Tage.

Eine Person, die sich einer kieferorthopädischen Behandlung unterzieht, sollte zuerst weiche Lebensmittel essen und harte Lebensmittel wie französisches Brot oder Karotten meiden. Sie sind auch besser dran, alle ihre Lebensmittel in kleinere Portionen zu zerlegen und sie dann zu konsumieren.

Das Entfernen der Klammern und Drähte am Ende des Behandlungszeitraums schadet der behandelten Person nicht und die Person, die sich einer kieferorthopädischen Behandlung unterzogen hat, zeigt gerne ihr neues Lächeln!

Häufig gestellte Fragen zu „Ist Kieferorthopädie schmerzhaft?“

1-Was ist die Ursache der Schmerzen in den ersten Tagen der Kieferorthopädie?

Kieferorthopädie ist eine Behandlung, bei dem die Kieferorthopäde bewusste der Kraft und der Belastung der Bewegung in den ersten drei bis vier Tagen verletzt wurde. In diesem Fall wird das Kieferorthopäde Schmerzmittel geschrieben.

2-Können wir uns wegen Zahnschmerzen nicht die Zähne putzen?

Nein, wenn Sie in den ersten Tagen einer festsitzenden kieferorthopädischen Behandlung Ihre Zähne aufgrund von Schmerzen nicht putzen und Ihre Mundgesundheit ein wenig pflegen möchten, führt dies zu Infektionen und Zahnfleischerkrankungen.

3-Sind kieferorthopädische Schmerzen für alle Patienten gleich?

Die Toleranz gegenüber kieferorthopädischen Schmerzen variiert von Patient zu Patient und hängt von Faktoren wie Alter, Schmerzschwelle, Kraftaufwand, emotionalem Zustand, Stresslevel und früheren Schmerzerfahrungen des Patienten ab. Die Kraft wird auf die Zähne ausgeübt und das Schmerzempfinden wird durch die Bewegung der Zähne verursacht.

4-Welche Lebensmittel sollten Sie nach kieferorthopädischen Untersuchungen essen, bei denen Ihre Zähne angepasst sind?

Wenn sich die Drähte Ihrer Zähne ändern, werden Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch empfindlicher. Zu diesem Zeitpunkt ist es am besten, keine harten Lebensmittel und rohes Gemüse zu essen und weiche Lebensmittel wie Suppe zu essen.

5-Hat das Spülen des Mundes mit Salzwasser einen Einfluss auf die Verringerung kieferorthopädischer Schmerzen?

Ja, eine der schnellen Lösungen besteht darin, den Mund mit warmem Salzwasser auszuspülen. Salz hat natürliche und heilende Eigenschaften, die helfen können, Schmerzen zu lindern.

6-Ist Schmerz ein schlechtes Zeichen in der kieferorthopädischen Behandlung?

Nach dem Ersetzen der kieferorthopädischen Drähte haben einige Patienten Schmerzen, andere nicht. Das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein von Schmerzen ist keinem anderen überlegen.

Dr Jamilian Kieferorthopade
About Dr Jamilian Kieferorthopade

Dr. Jamilian, ein Kieferorthopäde, ist auf kieferorthopädische Chirurgie sowie Kiefer- und Gesichtsanomalien spezialisiert und Vollzeitprofessor in der Abteilung für Kieferorthopädie der School of Dentistry der Islamic Azad University. Er hat ärztlische Atteste im Iran und in Europa erhalten und ist Mitglied der iranischen, amerikanischen und europäischen kieferorthopädischen Vereinigungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.