Kieferorthopädisches Wissen

Interferenz von Kieferorthopädie und Zahnkrone

Interferenz von Kieferorthopädie und Zahnkrone

Menschen, die unregelmäßige und schlecht geformte Zähne haben, leiden unter diesem Problem und nutzen oft die Kieferorthopädie, um ihre Zähne zu verschönern. Zu diesem Zeitpunkt kann eine Zahnkrone die Kieferorthopädie stören, was wir in diesem Artikel besprechen werden.

Die Vorstellung in der Öffentlichkeit ist, dass die Kieferorthopädie nur zur Verschönerung der Zähne nützlich ist. Aber wissen Sie, wie sich unregelmäßige und deformierte Zähne auf die Gesundheit des Körpers auswirken? Jeder erfahrene Kieferorthopäde sollte dem Patienten in den Beratungsgesprächen alle Gründe für die Notwendigkeit der Kieferorthopädie erklären. Leider zeigen Statistiken, dass Menschen mit Zahnfehlstellungen eine Menge Verdauungsprobleme haben. Denn sie können die Nahrung nicht gut kauen. Die Nahrung gelangt in großen Dimensionen in den Magen, was von nun an zu einem Anstieg der Magensäure und Verdauungsstörungen führen wird.

Linkes Veneerbild und kieferorthopädisches Replikat rechts

Der Kieferorthopäde kann es auch als notwendig erachten, eine Zahnkrone aufgrund einer Deformität, eines Bruchs, einer Reparatur und Wurzelbehandlung, eines schwachen Knochengewebes einzusetzen. Eine der am weitesten verbreiteten Methoden in der Zahnmedizin ist die Zahnkrone, die auch heute noch zu kosmetischen Zwecken eingesetzt wird.

Kieferorthopädie für Zähne mit Zahnkrone

Es kann sein, dass Sie eine kieferorthopädische Behandlung haben, wenn Sie zuvor eine Zahnkrone erhalten haben. Oder dass während der kieferorthopädischen Behandlung und nach Meinung des Kieferorthopäden eine Zahnkrone erforderlich ist. Ein Kieferorthopäde wird zum Beispiel erkennen, dass Ihr Zahn sehr schwach ist und es am besten ist, eine Zahnkrone zu verwenden, damit er bei der Bewegung nicht beschädigt wird. Oder Ihr Zahn wurde während der kieferorthopädischen Zeit beschädigt und ein erfahrener Kieferorthopäde hält es für notwendig, nach der Restauration eine Zahnkrone durchzuführen. In solchen Fällen werden Kieferorthopädie und Zahnkrone in der gleichen Zeit durchgeführt.

Durchführung der Kieferorthopädie an der Zahnkrone.

In Anbetracht dessen, was gesagt wurde, stellt sich nun die Frage, ob diejenigen, die eine Zahnkrone hatten, zur kieferorthopädischen Operation gehen können oder nicht. Sicherlich wird diesen Menschen dieser Segen nicht vorenthalten werden. Bei der Kieferorthopädie fertigt jeder erfahrene Kieferorthopäde zunächst alle notwendigen Aufnahmen der Zähne und Kiefer des Patienten an, um genügend Informationen für die Wahl der kieferorthopädischen Methode und der Lage der Zahnspange zu erhalten. Diese Bilder helfen dem Kieferorthopäden zum Beispiel, bessere Entscheidungen über Zähne mit Zahnkronen zu treffen. Allerdings müssen auch diese Zähne arrangiert werden. Auf der anderen Seite hat das Anbringen der Zahnspange auf den Zähnen mit Zahnkrone Probleme, wie z. B. das Fehlen der richtigen Haftung der Spange auf dem Zahn. Deshalb sollte der Kieferorthopäde zu diesem Zeitpunkt kieferorthopädische Techniken an Zähnen mit Zahnkrone durchführen. Die wichtigsten Tricks, die jeder erfahrene Kieferorthopäde bei kieferorthopädischen Eingriffen und Zahnkronen anwenden kann, sind:

  • Manchmal hält es der Kieferorthopäde für notwendig, kieferorthopädische Bänder zu verwenden, damit die Zähne mit Zahnkrone während der Kieferorthopädie ohne Beschädigung angeordnet werden können.
  • Es kann aber sein, dass mehrere Zähne eine Zahnkrone zusammen haben. Daher hält es der erfahrene Kieferorthopäde nach Prüfung der Bilder und Fotos der Zähne für ratsam, die Zahnkronen benachbarter Zähne abzuschaben und zu trennen, damit die Zahnspange leicht eingesetzt werden kann. In solchen Fällen muss die Zahnkrone später ersetzt werden.
  • Phosphorsäure kann nicht zum Ätzen der bukkalen Oberfläche der Beschichtung verwendet werden. Es muss HF-Säure verwendet werden.

Abschließend raten wir Ihnen zu einem guten kieferorthopädischen Verfahren mit Zahnkrone. Wenn Sie noch keine Zahnkrone haben und eine kieferorthopädische Behandlung planen, wird empfohlen, die kieferorthopädische Behandlung zu priorisieren, damit sich Zahnkrone und Kieferorthopädie nicht gegenseitig behindern. Oder wenn ein Zahn extrahiert werden muss, sollte der Zahn, der eine Zahnkrone benötigt, extrahiert werden.

author-avatar
About Dr Jamilian Kieferorthopade

Dr. Jamilian, ein Kieferorthopäde, ist auf kieferorthopädische Chirurgie sowie Kiefer- und Gesichtsanomalien spezialisiert und Vollzeitprofessor in der Abteilung für Kieferorthopädie der School of Dentistry der Islamic Azad University. Er hat ärztlische Atteste im Iran und in Europa erhalten und ist Mitglied der iranischen, amerikanischen und europäischen kieferorthopädischen Vereinigungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.