Allgemeine Zahnärztliche Informationen

Fluoridlack

fluoridlack

Ihr Zahnarzt kann Ihnen empfehlen, bei Ihrem Kinderzahnarztpraxis eine Fluoridtherapie durchzuführen, um Karies vorzubeugen. Dies kann 2 bis 4 Mal im Jahr erfolgen. Die Anzahl von Behandlungen hängt von der Gesundheit der Zähne Ihres Kindes ab. Gesundes Zahnfleisch und gesunde Zähne sind wichtig für die allgemeine Gesundheit Ihres Kindes.

Kinderzahnärzte und Kieferorthopäden sind in der Verwendung von Fluoridlack ausgebildet, da der Zahnarzt für Erwachsene dies aufgrund von Allergien bei Kindern möglicherweise nicht gut kann. Wenn Ihr Kind in jungen Jahren einen Zahnarzt aufsucht, kann für es in der Zahnarztpraxis Fluoridlack verwendet werden, wie von der Amerikanische Akademie für Pädiatrie empfohlen.

Was ist Fluoridlack?

Fluoridlack ist eine zahnärztliche Behandlung, die Karies vorbeugen, Zahnverschleiß verlangsamen oder eine Verschlechterung des Zahnzustands verhindern kann. Fluoridlack wird mit Fluorid hergestellt, einem Mineral, das den Zahnschmelz stärken kann (äußere Beschichtung der Zähne). Achten Sie darauf, dass die Lackbehandlung Karies nicht vollständig verhindern kann. Die Fluoridlacktherapie kann Karies am besten verhindern, wenn ein Kind seine Zähne putzt und die richtige Menge Fluorid-Zahnpasta verwendet, regelmäßig Zahnseide benutzt und regelmäßig Zahnpflege erhält. Es ernährt sich gesund.

was ist fluoridlack?

Ist Fluoridlack unschädlich und sicher?

Fluoridlack ist sicher und wird von Zahnärzten und Ärzten auf der ganzen Welt verwendet, um Karies bei Kindern zu verhindern. Der Zahnarzt sollte nur eine kleine Menge Fluorid verwenden und das Fluorid sollte nicht vom Kind verschluckt werden. Es härtet schnell aus und nach 4 bis 12 Stunden kann das Kind seine Zähne putzen.

Einige Fluoridlackmarken lassen die Zähne gelb erscheinen. Einige andere Marken lassen die Zähne auch matt aussehen. Die Farbe der Zähne Ihres Kindes normalisiert sich jedoch wieder, nachdem der Fluoridlack abgebürstet wurde. Natürlich muss man wissen, dass es auch einen Lebensmittellack gibt, den die meisten Kinder mögen.

Fluoridlack wird mit einer kleinen Zahnbürste auf die Oberseite und die Seiten jedes Zahns gerieben. Es ist eine viskose Substanz, die jedoch aushärtet, sobald sie mit Speichel in Kontakt kommt. Ihr Kind spürt möglicherweise einen verhärteten Lack auf der Zunge, kann den Lack jedoch nicht lecken.

Das Kind wird beim Lackieren nicht verletzt. Kleine Kinder können jedoch vor oder während der Operation noch weinen. Glücklicherweise dauert das Zähneputzen auf den Lack nur wenige Minuten. Es kann auch leicht sein, den Lack zu verwenden, wenn das Kind weint, da sein Mund leicht geöffnet ist. Möglicherweise werden Sie gebeten, Ihr Kind in den Armen zu halten, damit der Zahnarzt seine Arbeit besser machen kann.

ist fluoridlack unschädlich und sicher

Pflege nach Fluoridlack

Ihr Kind kann sofort nach der Verwendung von Fluoridlack essen und trinken. Geben Sie Ihrem Kind jedoch nur weiche Lebensmittel sowie kalte oder warme (nicht heiße) Speisen und Getränke. Mindestens 4 bis 6 Stunden lang putzen Sie nicht Ihre Zähne oder verwenden Sie nicht Zahnseide. Ihr Zahnarzt fordert Sie möglicherweise auf, bis zum nächsten Morgen mit dem Zähneputzen oder der Zahnseide zu warten. Bitten Sie Ihr Kind, beim Ausspülen das Mundwasser auszuspucken. Achten Sie darauf. Die Stadien der Zahngesundheit sind:

  • Regelmäßige Besuche bei einem Zahnarzt, der für die Behandlung kleiner Kinder ausgebildet wurde
  • Sich holen von genug Fluorid
  • Regelmäßiges Zähneputzen und Zahnseide ziehen
  • Richtig essen

Die amerikanische Akademie für Pädiatrie empfiehlt, dass Säuglingen, bei denen das Risiko einer vorzeitigen Karies besteht, früh im Alter von 6 Monaten und bis zu 6 Monaten nach dem Ausbruch des ersten Zahns oder im Alter von 12 Monaten einen Zahnarzt aufzusuchen, um eine gründliche Untersuchung und Vorbeugung durchzuführen.

author-avatar
About Dr Jamilian Kieferorthopade

Dr. Jamilian, ein Kieferorthopäde, ist auf kieferorthopädische Chirurgie sowie Kiefer- und Gesichtsanomalien spezialisiert und Vollzeitprofessor in der Abteilung für Kieferorthopädie der School of Dentistry der Islamic Azad University. Er hat ärztlische Atteste im Iran und in Europa erhalten und ist Mitglied der iranischen, amerikanischen und europäischen kieferorthopädischen Vereinigungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.