Allgemeine Zahnärztliche Informationen

Zahnschmerzen bei Kindern

Zahnschmerzen bei Kindern

Zahnschmerzen bei Kindern äußern sich in Form von Schmerzen im oder um den Zahn, die sich wie ein stechender Schmerz anfühlen können. Es können auch Symptome wie eine Entzündung oder Infektion auftreten. Diese Komplikation kann durch Druck, Hitze, Kälte oder Süßigkeiten verursacht werden. Bei starken Schmerzen ist es oft schwierig, ein Zahnproblem zu erkennen. Kinder, die unter Zahnschmerzen leiden, sollten mit ihren Eltern zu einem spezialisierten Zahnarzt gehen, um das Problem zu diagnostizieren und zu behandeln. Die meisten Schmerzen werden schlimmer, wenn sie unbehandelt bleiben.

Zähneputzen ist zu dieser Zeit üblich. Allerdings hatten die Menschen im frühen zwanzigsten Jahrhundert im Durchschnitt weniger Zahnkaries als im neunzehnten Jahrhundert. Das liegt daran, dass im späten 19. Jahrhundert viele Städte dem Trinkwasser Fluorid hinzufügten, und viele Zahnärzte begannen, als Vorsichtsmaßnahme Fluoridtabletten zu verschreiben. Das Ergebnis waren weniger Karies und eine bessere Zahngesundheit, was letztlich zu weniger Zahnschmerzen führte, insbesondere bei Kindern.

Faule Zähne und Zahnschmerzen Baby

Ursachen für Zahnschmerzen bei Kindern

Um diese Komplikation zu behandeln, ist es besser, die Ursachen zu kennen und Maßnahmen zu ergreifen, um sie zu verhindern und zu beseitigen. Die meisten Zahnschmerzen bei Kindern treten aufgrund einer der folgenden Ursachen auf:

  • Karies
  • Abszess
  • Zahnfleischerkrankungen, einschließlich Parodontitis
  • Lockernde oder abgebrochene Zähne
  • Risse oder Schäden an den Zähnen
  • Ungeschützte Zahnwurzeln
  • Speisereste zwischen den Zähnen oder unter dem Zahnfleisch
  • Schäden durch Trauma an den Zähnen

Symptome von Zahnschmerzen bei Kindern

Kinder sind nicht in der Lage, ihre Zahnschmerzsymptome auszudrücken, und es ist die Pflicht der Eltern des Patienten, auf ihre Symptome und Beschwerden zu achten. Achten Sie also auf Folgendes:

  • Reizung des Zahnnervs durch Biegen oder Verdrehen der Zähne (Brexismus)
  • Schmerz- und Druckgefühl durch gefüllte Nebenhöhlen

Wege zur Vorbeugung von Zahnschmerzen bei Kindern

Um das Auftreten von Zahnschmerzen bei Kindern zu verhindern und Notfallbesuche beim Zahnarzt zu minimieren, kann man dem Kind gute Gewohnheiten beibringen und diese Fälle in ihm institutionalisieren und somit das Auftreten von Zahnschmerzen reduzieren:

  • Bringen Sie Ihrem Kind bei, die Zähne zweimal am Tag zu putzen, besonders auf der Rückseite des Zahns, wo sich normalerweise Karies bildet.
  • Auch die Verwendung von Zahnseide einmal pro Tag wird als Ergänzung zum Zähneputzen empfohlen.

Ein Junge, der Zahnschmerzen hat

Wege zur Behandlung oder Linderung von Zahnschmerzen bei Kindern

Versuchen Sie, eine kalte Kompresse auf den Kiefer Ihres Kindes zu legen. Auch in ein Tuch eingewickeltes Eis kann verwendet werden. Diese Hilfsmittel können zur Linderung von Zahnschmerzen bei Kindern eingesetzt werden.

Lassen Sie Ihr Kind keine heißen oder kalten Getränke oder Speisen zu sich nehmen, bis es sich erholt hat. Versuchen Sie auch, Ihr Kind kein Eis essen zu lassen, bis die Zahnschmerzen beseitigt sind. Der Verzehr dieses bei Kindern beliebten Lebensmittels verschlimmert die Schmerzen.

Wenn die Zahnschmerzen länger als 24 Stunden andauern, sollten Sie einen Zahnarzt aufsuchen. Sie sollten auch sofort einen Zahnarzt aufsuchen, wenn Ihr Kind zusätzlich zu den starken Zahnschmerzen Fieber, Schwellungen, starke Schmerzen oder Blutungen hat.

Die Behandlung hängt von der Ursache der Zahnschmerzen ab. Wenn die Schmerzen durch einen fehlenden Zahn verursacht werden, repariert der Zahnarzt die kariöse Stelle und den abgebrochenen Teil des Zahns mit Amalgam oder Kompositharz. Wenn das Zahnmark beschädigt ist, ist eine Wurzelbehandlung notwendig. Der Zahnarzt oder Spezialist entfernt die verfaulte Wurzel und deckt sie mit einer Krone ab, um sie zu schützen. Wenn die Schädigung mit diesen Methoden nicht behandelt werden kann oder der Zahn stark beschädigt ist, sollte der Zahn extrahiert werden. Wenn ein Zahnarzt die Ursache der Zahnschmerzen eines Kindes als Infektion diagnostiziert, wird diese in der Regel mit Antibiotika behandelt.

Dr Jamilian Kieferorthopade
About Dr Jamilian Kieferorthopade

Dr. Jamilian, ein Kieferorthopäde, ist auf kieferorthopädische Chirurgie sowie Kiefer- und Gesichtsanomalien spezialisiert und Vollzeitprofessor in der Abteilung für Kieferorthopädie der School of Dentistry der Islamic Azad University. Er hat ärztlische Atteste im Iran und in Europa erhalten und ist Mitglied der iranischen, amerikanischen und europäischen kieferorthopädischen Vereinigungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.